Advertisement

Uroonkologie

  • Herbert Rübben

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Marc-Oliver Grimm, Daniela Wuttig, Bernd Wullich, Wolfgang Arthur Schulz
      Pages 3-15
    3. K. -H. Jöckel, Herbert Hirche, Markus Neuhäuser
      Pages 17-34
    4. Thomas Küchler, Beate Bestmann
      Pages 35-42
    5. Ingo Kausch von Schmeling, Markus Hohenfellner, Dieter Jocham
      Pages 43-45
    6. Andreas Bockisch, Michael Forsting, Lutz S. Freudenberg, Tilmann Loch, Herbert Rübben, Jörg Stattaus
      Pages 47-71
    7. Schmitz-Dräger B J, Lümmen G, Arbeitskreis Prävention, Umwelt und komplementäre und alternative Medizin (AK KAM) von DGU und BDU
      Pages 73-83
    8. Christof Börgermann, Herbert Rübben
      Pages 85-90
    9. Richard E. Hautmann, Urs E. Studer
      Pages 91-116
    10. M. Stuschke, Marcus Schenck
      Pages 117-121
    11. Martin Schuler, Tobias Jäger, S. Krege, Herbert Rübben, Christian Doehn, Dieter Jocham
      Pages 123-167
    12. Marcus Schenck
      Pages 169-187
    13. Marianne Kloke, Jörg Hense, Michael Stahl
      Pages 189-201
    14. Ingo Kausch von Schmeling, Markus Hohenfellner, Dieter Jocham
      Pages 203-206
    15. Marcus Schenck, Wolfgang Senf
      Pages 207-214
    16. Felix Joyonto Saha, Gerrit Sütfels, Nils Altner, Gustav Dobos
      Pages 215-268
    17. Thomas Otto
      Pages 269-274
    18. Ulrich Wedding, Christoph Alexander David Friedrich, S. Krege
      Pages 275-282
    19. O. Dombo, Mark Goepel, Guido Müller, Ullrich Otto, Herbert Rübben, Herbert Sperling
      Pages 283-313
  3. Tumoren des Erwachsenenalters

    1. Front Matter
      Pages 315-315
    2. Stephan Petersenn, Andreas Bockisch, Herbert Rübben, Klaus Mann
      Pages 317-323
    3. Stephan Petersenn, Andreas Bockisch, Herbert Rübben, Klaus Mann
      Pages 325-330
    4. Gerhard Jakse, Axel Heidenreich, Marcus Schenck
      Pages 331-369
    5. Gerhard Jakse
      Pages 371-394
    6. Frank vom Dorp, Andreas Eisenhardt, Peter-Jürgen Goebell, Jürgen Gschwend, Tobias Jäger, Gerhard Jakse et al.
      Pages 395-476
    7. Stephan Madersbacher, Martin Marszalek, Urs E. Studer
      Pages 477-484
    8. Christof Börgermann, Felix K. -H. Chun, Paolo Fornara, Michael Fröhner, Markus Graefen, Alexander Haese et al.
      Pages 485-635
    9. Peter Albers, Jörg Beyer, Johannes Claßen, Klaus-Peter Dieckmann, Jörg T. Hartmann, Michael Hartmann et al.
      Pages 637-738
    10. Igor Stancik, Wolfgang Höltl, Maria De Santis, Gerhard Jakse
      Pages 739-747
    11. Andreas Eisenhardt, H. Joachim Schütte, M. Stuschke, G. Taeger
      Pages 749-763
  4. Tumoren des Kindes- und Jugendalters

    1. Front Matter
      Pages 765-765
    2. Bernhard Kremens
      Pages 767-770
    3. Bernhard Kremens, Angelika Eggert
      Pages 771-778
    4. Bernhard Kremens
      Pages 779-789
    5. Dominik Schneider
      Pages 791-797
    6. Thomas Klingebiel, Ewa Koscielniak
      Pages 799-806
    7. Ingo Kausch von Schmeling, Markus Hohenfellner, Dieter Jocham
      Pages 807-807
  5. Back Matter
    Pages 809-819

About this book

Introduction

Rübben: Uroonkologie jetzt in 5. Auflage!

Der Standard in der urologischen Onkologie ist jetzt noch besser geworden. Die „Uroonkologie" bietet dem Leser vollständige und umfassende Information zu allen Bereichen des Themas: alle erforderlichen Grundlagen für eine erfolgreiche Therapie (von Molekularbiologie über Studienplanung bis zu alternativen Therapieansätzen), alle Details zur notwendigen Diagnostik, Indikationen, Durchführung und Ergebnis der verschiedenen Therapieansätze aller urologischen Tumorerkrankungen.

Und das alles unter Einbeziehung der aktuellsten Studienlage!

Sämtliche Kapitel wurden neu verfasst oder zumindest intensiv überarbeitet. Eine praxisnahe, klare Sprache, viele Tabellen und instruktive Abbildungen erleichtern die Wissensaufnahme. Zahlreiche Therapieschemata sorgen für eine schnelle Orientierung Und ermöglichen die direkte Umsetzung in die tägliche Praxis. Anerkannte Experten aus ganz Deutschland stehen für maximale fachliche Kompetenz.

Neue Kapitel in der 5. Auflage: Keimzelltumoren, Moderne Bildgebung.

Uroonkologie: Das Buch, an dem kein onkologisch tätiger Urologe vorbeikommt!

Keywords

Aufklärung Chirurgie Diagnostik Epidemiologie Hodentumore Karzinom Lebensqualität Onkologie Palliativtherapie Prostata Tumor Tumorpatient Urologie Uroonkologie Weichteilsarkom

Editors and affiliations

  • Herbert Rübben
    • 1
  1. 1.Universitätsklinikum EssenEssen

Bibliographic information