Advertisement

Waldeigentum

Dimensionen und Perspektiven

  • Otto Depenheuer
  • Bernhard Möhring

Part of the Bibliothek des Eigentums book series (BIBLIO, volume 8)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-19
  2. Kultur

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Albrecht Lehmann
      Pages 3-19
  3. Wirklichkeit

    1. Front Matter
      Pages 21-21
    2. Judith Froese, Ludolf Freiherr v. Oldershausen
      Pages 43-56
    3. Andreas Bolte, Heino Polley
      Pages 57-69
  4. Wirtschaft

    1. Front Matter
      Pages 71-71
    2. Bernhard Möhring, Georg Leefken, Bernhard Graf v. Finckenstein
      Pages 73-97
    3. Matthias Dieter, Peter Elsasser, Carsten Thoroe
      Pages 117-138
    4. Udo Mantau
      Pages 139-147
    5. Gero Becker
      Pages 149-162
  5. Recht

    1. Front Matter
      Pages 163-163
    2. Ines Härtel
      Pages 165-196
    3. Stefan Wagner
      Pages 197-216
    4. Thorsten Franz
      Pages 217-227
    5. Gerhard Bruckmeier, Hermann Graf Nesselrode
      Pages 229-249
    6. Reimar v. Alvensleben
      Pages 251-270
  6. Politik

    1. Front Matter
      Pages 293-293
  7. Der Wald aus der Sicht seiner Eigentümer

    1. Front Matter
      Pages 321-321
    2. Philipp Freiherr zu Guttenberg
      Pages 323-334
    3. Norbert Leben
      Pages 335-347
    4. Roland Burger, Jerg Hilt
      Pages 349-369
    5. Carsten Wilke
      Pages 371-383
  8. Der Wald im Fokus der politischen Parteien

  9. Back Matter
    Pages 387-391

About this book

Introduction

Wald ist ein eigentümliches Eigentum: als ein „Symbol des unendlichen Raumes“  sowie als Projektionsfläche emotionaler Bedürfnisse der Menschen bestimmt es gerade in Deutschland untergründig die politischen Debatten um die je notwendige rechtliche Ausgestaltung des Waldeigentums in Ansehung seiner vielfältigen Funktionen. Zudem prägen die kulturellen und historischen, wirtschaftlichen und rechtlichen sowie ökologischen und politischen Implikationen ebenso wie die Interessen der Waldbesitzer das Spannungsfeld von privaten Eigentumsbefugnissen und legitimen Allgemeinwohlbedürfnissen in spezifischer Weise. Vor diesem Hintergrund vereinigt der Sammelband Beiträge zu den vielfältigen Dimensionen des Waldeigentums und versteht sich als eine breit angelegte wissenschaftliche Selbstvergewisserung der gesellschaftlichen Funktion des Waldes in Deutschland.

Keywords

Recht Umwelt- und Naturschutzrecht Verkehrssicherungspflichten Wald Waldbewirtschaftung Waldeigentum, Wald, Eigentum Waldpolitik rechtlich

Editors and affiliations

  • Otto Depenheuer
    • 1
  • Bernhard Möhring
    • 2
  1. 1.Rechtswissenschaftl. Fakultät, Seminar StaatsphilosophieUniversität KölnKölnGermany
  2. 2.Fak. Forstwissenschaften & Waldökologie, Inst. ForstökonomieUniversität GöttingenGöttingenGermany

Bibliographic information