eDemocracy & eGovernment

Entwicklungsstufen einer demokratischen Wissensgesellschaft

  • Andreas Meier

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-x
  2. Pages 1-14
  3. Pages 15-38
  4. Pages 39-60
  5. Pages 61-85
  6. Pages 87-110
  7. Pages 111-135
  8. Pages 137-161
  9. Pages 163-183
  10. Pages 185-208
  11. Pages 209-223
  12. Back Matter
    Pages 225-246

About this book

Introduction

Dieses Fachbuch systematisiert die Internetnutzung für Verwaltung und Politik durch die Prozessbereiche eAssistance (Portale, Zugang für Alle, Qualitätssicherung), eProcurement (elektronische Beschaffung, Public Offering), eService (Behördendienste für Bürger und Unternehmen), eContracting (elektronischer Verhandlungsprozess, digitale Signatur, Public Key Infrastructure), eSettlement (Versorgungskette, Distribution, Sicherheit), eCollaboration (virtuelle Arbeitsformen, Social Software), eDemocracy (elektronische Wahlen, Public Memory) und eCommunity (Community Bildung, Kommunikation und Partizipation). Neben Grundlagen werden Fallstudien von Verwaltungsinstitutionen und Forschungszentren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vorgestellt.

Das Buch richtet sich an Studierende der Wirtschafts- und Politikwissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen sowie an Interessierte, die sich mit den digitalen Austausch- und Partizipationsoptionen in der Wissensgesellschaft auseinandersetzen.

Keywords

Bürger Community Bildung Organisation Universität Universitäten Verwaltung digitale Behördendienste eDemocracy eGovernment elektronische Abstimmungen und Wahlen

Authors and affiliations

  • Andreas Meier
    • 1
  1. 1.Universität FribourgFribourgSchweiz

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-642-00130-7
  • Copyright Information Springer Berlin Heidelberg 2009
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-642-00129-1
  • Online ISBN 978-3-642-00130-7
  • About this book