Multimediale Client-Server-Systeme

  • Klaus Chantelau
  • René  Brothuhn

Part of the eXamen.press book series (EXAMEN)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-xiv
  2. Klaus Chantelau, René Brothuhn
    Pages 7-36
  3. Klaus Chantelau, René Brothuhn
    Pages 37-73
  4. Klaus Chantelau, René Brothuhn
    Pages 75-179
  5. Klaus Chantelau, René Brothuhn
    Pages 181-282
  6. Klaus Chantelau, René Brothuhn
    Pages 283-349
  7. Back Matter
    Pages 1-7

About this book

Introduction

Multimediale Client-Server-Anwendungen (insbesondere sog. Rich Internet Applikationen) entwickeln sich rasant. Die Gründe hierfür sind steigende Bandbreiten im Internet, ausgereifte Kompressionstechnologien sowie leistungsstarke Endgeräte. Die Anwendungen sind mittlerweile so attraktiv, dass diese mit dem klassischen Unterhaltungsmedium Fernsehen konkurrieren können. Die Übertragung multimedialer Daten macht inzwischen einen Großteil der Daten aus, welche über das Internet übertragen werden.

Ziel dieses Buches ist es, eine Einführung in die Technologien zu geben, welche die Entwicklung attraktiver multimedialer Client-Server-Anwendungen wie z.B. YouTube, ZDFmediathek oder Google Maps ermöglichen.

Vorausgesetzt werden elementare Kenntnisse der objektorientierten Programmierung. Von hier aus werden die notwendigen Protokolle und Standards, die wesentlichen Konzepte verteilter und multimedialer Systeme sowie die Anwendungsentwicklung und Programmierung mit Java, AJAX und Flash dargestellt. Das Buch ist in die folgenden Abschnitte gegliedert:

Kapitel 1 Multimediale Client-Server-Systeme
Kapitel 2 Grundlagen verteilter Systeme
Kapitel 3 Client-Server-Programmierung
Kapitel 4 Entwicklung von Rich Clients
Kapitel 5 Audio-, Bild- und Videomedien in Client-Server-Systemen
 

Keywords

Audio Informatik Java Kommunikation Multimedia Objektorientiert Programmiersprache Programmiersprache C++ Programmierung Softwareentwicklung Video Video-Streaming YouTube

Authors and affiliations

  • Klaus Chantelau
    • 1
  • René  Brothuhn
    • 2
  1. 1.FB InformatikFH SchmalkaldenSchmalkaldenGermany
  2. 2.FB InformatikFH SchmalkaldenSchmalkaldenGermany

Bibliographic information