Wirtschaftspsychologie

  • Klaus Moser

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Einleitung

    1. Klaus Moser
      Pages 1-7
  3. Kaufen und Konsumieren: Erlangen von Ressourcen

    1. Front Matter
      Pages 9-9
    2. Klaus Moser
      Pages 11-29
    3. Hans-Georg Wolff, Klaus Moser
      Pages 31-52
    4. Dieter Frey, Andreas Kastenmüller, Tobias Greitemeyer, Peter Fischer, Klaus Moser
      Pages 53-67
    5. Florian Becker, Lutz von Rosenstiel, Matthias Spörrle
      Pages 69-84
    6. Axel Mattenklott
      Pages 85-106
    7. Michaela Wänke, Arnd Florack
      Pages 107-126
    8. Friedemann W. Nerdinger, Christina Neumann
      Pages 127-146
    9. Karen Döring, Anja S. Göritz, Klaus Moser
      Pages 171-189
  4. Haushalten und Verbrauchen: Erhalten von Ressourcen

    1. Front Matter
      Pages 191-191
    2. Stefan Schulz-Hardt, Frank Vogelgesang, Andreas Mojzisch
      Pages 193-219
    3. Georg Bauer, Gregor Jenny
      Pages 221-243
    4. Bettina S. Wiese
      Pages 245-263
    5. Karsten I. Paul, Klaus Moser
      Pages 285-305
  5. Bürger sein: Bewerten und Gestalten von Ressourcen

    1. Front Matter
      Pages 307-307
    2. Gerhard Scherhorn
      Pages 309-335

About this book

Introduction

Lehrbücher haben in Zeiten, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zun- mend nur noch nach ihren Artikeln in Zeitschriften mit Peer Review evaluiert werden, zwar weiterhin ein interessiertes Publikum, aber oft Autoren mit einem schlechten Gewissen – h- ten doch während der Zeit, in der die Kapitel verfasst wurden, auch ebensolche Artikel - schrieben werden können. Umso erfreulicher ist es, dass die meisten Autorinnen und Au- ren nicht nur rasch und spontan ihre Beiträge zugesagt, sondern ihre Beiträge auch zeitig abgeliefert haben. An Peer Review gewöhnt, waren sie auch in der Entstehung dieses Le- buchs hierzu bereit, und sie haben alle an der Qualität der jeweils anderen Beiträge m- gewirkt, indem sie den anderen Autoren durchwegs hilfreiche Hinweise und Anregungen gegeben haben. Vornehme Aufgabe eines Herausgebers ist es, nicht nur Beiträge zu »sammeln«, sondern auch programmatisch und »therapeutisch« zu wirken. Auf der programmatischen Seite ist vor allem der vorgelegte Versuch zu nennen, das Gebiet der Wirtschaftspsychologie zu struk- rieren, und zwar über die Triade »Kaufen und Konsumieren, Haushalten und Verbrauchen sowie Bewerten und Gestalten«. Zwei Botschaften sind beabsichtigt: Die Wirtschaftspsyc- logie soll aus dem Schatten der Arbeits- und Organisationspsychologie heraustreten, und sie soll nicht lediglich als Ableger oder »Anwendung« einer Sozialpsychologie firmieren, die sich in den letzten Jahren zunehmend als kognitiv-experimentelles Unternehmen entwickelt hat.

Keywords

Arbeit Bürgersinn Finanzpsychologie Kaufentscheidung Konsum Konsument Kundenbindung Kundenzufriedenheit Markenmanagement Marketing Marktforschung Marktpsychologie Werbepsychologie Wirtschaftspsychologie Wirtschaftssysteme

Editors and affiliations

  • Klaus Moser
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für Psychologie, insbes. Wirtschafts- und SozialpsychologieFriedrich-Alexander-Universität Erlangen-NürnbergNürnberg

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-71637-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2007
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-71636-5
  • Online ISBN 978-3-540-71637-2
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • About this book