Sozialpsychologie

Eine Einführung

  • Klaus Jonas
  • Wolfgang Stroebe
  • Miles Hewstone
Book

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Wolfgang Stroebe, Miles Hewstone, Klaus Jonas
    Pages 1-32
  3. Anthony S.R. Manstead
    Pages 33-67
  4. Brian Parkinson
    Pages 69-109
  5. Louise Pendry
    Pages 111-145
  6. Bernd Simon, Roman Trötschel
    Pages 147-185
  7. Geoffrey Haddock, Gregory R. Maio
    Pages 187-223
  8. Barbara Krahé
    Pages 265-294
  9. Hans-Werner Bierhoff
    Pages 295-327
  10. Abraham P. Buunk, Pieternel Dijkstra
    Pages 329-358
  11. Miles Hewstone, Robin Martin
    Pages 359-408
  12. Bernard A. Nijstad, Daan van Knippenberg
    Pages 409-441
  13. Stefan Schulz-Hardt, Felix C. Brodbeck
    Pages 443-486
  14. Thomas Kessler, Amélie Mummendey
    Pages 487-531
  15. Klaus Jonas, Carmen Lebherz
    Pages 533-584
  16. Back Matter
    Pages 585-680

About this book

Introduction

Dies ist die fünfte, komplett überarbeitete Auflage des Lehrbuchs »Sozialpsychologie«. Es richtet sich an Studierende europäischer Universitäten. Als der Plan für die erste Auflage im Jahr 1986 Umrisse annahm, war nicht abzusehen, dass es eine Vielzahl von Ausgaben in mittlerweile neun Sprachen geben würde (neben der deutschen und e- lischen Ausgabe beispielsweise eine italienische, kroatische und eine russische) oder dass mehr als 20 Jahre später die vorliegende Auflage erscheinen würde. In dem seither vergangenen Zeitraum hat sich die Welt dramatisch verändert. Als Herausgeber haben wir zusammen mit den Autoren versucht, diesen Veränderungen Rechnung zu tragen, sowohl bei der Auswahl der Themen als auch der illustrierenden Beispiele. Der Europäischen Union sind seit dieser Zeit viele neue Staaten beigetreten und es gibt in der EU eine beständige Debatte über das Verhältnis der jeweiligen nat- nalen Identitäten zur übergeordneten europäischen Identität. Mitten in Europa hat ein Völkermord stattgefunden (in Ex-Jugoslawien) und auch weit davon entfernt, beispie- weise in Ruanda (7 Kap. 14). Die Seuche Aids bedroht die Gesundheit von Millionen Menschen rund um den Erdball. Ein bedeutsamer Teil des Kampfes gegen Aids basiert auf sozialpsychologischen Prinzipien der Änderung gesundheitsrelevanten Verhaltens (7 Kap. 15). Die Medienberichterstattung über den Tsunami, der sich Ende Dezember 2004 im Indischen Ozean ereignete, bewirkte ein nie da gewesenes Ausmaß an Hil- bereitschaft und veränderte dadurch die sozialpsychologische Sicht auf prosoziales V- halten (7 Kap. 9). Dies sind nur einige Beispiele für eminente politische, gesellschaftliche und humanitäre Ereignisse, die im vorliegenden Band thematisiert werden.

Keywords

Angewandte Sozialpsychologie Attribution Einfluss Gruppen Gruppenleistung Prosoziales Verhalten Soziale Kognition Soziale Wahrnehmung Sozialpsychologie Wahrnehmung

Authors and affiliations

  • Klaus Jonas
    • 1
  • Wolfgang Stroebe
    • 2
  • Miles Hewstone
    • 3
  1. 1.Psychologisches Institut, Sozial- und WirtschaftspsychologieUniversität ZürichZürichSchweiz
  2. 2.Department of Social and Organizational PsychologyUniversity of UtrechtUtrechtThe Netherlands
  3. 3.Department of Experimental PsychologyUniversity of OxfordOxfordUK

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-540-71633-4
  • Copyright Information Springer Medizin Verlag Heidelberg 2007
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-71632-7
  • Online ISBN 978-3-540-71633-4
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • About this book