Advertisement

Mathematik für Ökonomen

  • Frank Riedel
  • Philipp Wichardt

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-3
    2. Pages 5-10
    3. Pages 11-21
  3. Analysis I

    1. Front Matter
      Pages 31-33
    2. Pages 35-46
    3. Pages 47-71
    4. Pages 73-83
    5. Pages 85-97
    6. Pages 99-117
    7. Pages 119-140
  4. Lineare Algebra

    1. Front Matter
      Pages 141-143
    2. Pages 145-176
    3. Pages 201-221
  5. Analysis II

    1. Front Matter
      Pages 223-227
    2. Pages 229-245
    3. Pages 275-304
    4. Pages 305-315
  6. Back Matter
    Pages 317-326

About this book

Introduction

Der moderne Wirtschaftswissenschaftler hat profunde Kenntnisse der Mathematik. Mit Hilfe mathematischer Methoden werden heute etwa Optionsscheine an der Börse bewertet oder Auktionen entworfen. Zudem bildet die Mathematik die Basis für empirisches Arbeiten mit Hilfe statistischer Methoden. In allen Arbeitsfeldern des Ökonomen ist somit eine gute ökonomische Intuition gepaart mit mathematischem Sachverstand unerlässlich geworden. Im Unterschied zu vielen anderen Lehrbüchern beschränkt sich dieses Buch nicht auf die Besprechung der verschiedenen Methoden und auf ein reines Aufreihen der verschiedenen Regeln und Theoreme. Vielmehr beweisen die Autoren die wichtigsten Aussagen, um dem Leser ein Verständnis für die Richtigkeit mathematischer Aussagen und Beweistechniken zu vermitteln. Des Weiteren werden alle mathematischen Methoden auch an Hand von ökonomischen Beispielen verdeutlicht.

Keywords

Analysis Auktionen Differentialrechnung Folgen Funktionen Lineare Gleichungssysteme Mengen Optimierung Stetigkeit lineare Algebra

Authors and affiliations

  • Frank Riedel
    • 1
  • Philipp Wichardt
    • 1
  1. 1.Institut für Wirtschaftstheorie III Rechts- und Staatswissenschaftliche FakultätRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität BonnBonn

Bibliographic information