Advertisement

Theorien in der biologiedidaktischen Forschung

Ein Handbuch für Lehramtsstudenten und Doktoranden

  • Dirk Krüger
  • Helmut Vogt

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Es gibt nichts Praktischeres als eine gute Theorie

    1. Dirk Krüger, Helmut Vogt
      Pages 1-7
  3. Theorien zu Motivation, Interesse und Einstellung

  4. Theorien zum Lernen

  5. Theorien zur Erkenntnisgewinnung

  6. Theorien zum Bewerten

  7. Theorien zum Lehren

  8. Back Matter
    Pages 255-272

About this book

Introduction

Die theoretische Grundlage zum biologiedidaktischen Forschungsprojekt

21 Theorien - jeweils von ausgewiesenen Fachleuten vorgestellt - bilden den Ausgangspunkt für die fundierte Erforschung fachdidaktischer Fragen. Dies erlaubt jedem Forschungswilligen, sich in kurzer Zeit einen Überblick auch in weniger bekannten Forschungsgebieten zu verschaffen. Es werden Theorien zum erfolgreichen Lehren und Lernen vorgestellt, Theorien zur Erkenntnisgewinnung, zum Bewerten und Theorien zu emotionalen Aspekten des Lernens und Handelns präsentiert.

Ziel ist es, die folgenden Komponenten einer Theorie deutlich zu machen: aufzuzeigen, was getan werden muss, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen und nahe zu legen, welche Faktoren kontrolliert werden müssen, wenn man eine Untersuchung plant, vorausschauend die Folgen einer bestimmten Handlung abzuschätzen sowie zurückschauend zu ermöglichen, Ergebnisse zu erklären.

Optimal vorbereitet für die Examensarbeit und den Einstieg in die Dissertation

Keywords

Biologiedidaktik Fachdidaktik Komplexe Theorie Umweltschutz empirische Forschung

Editors and affiliations

  • Dirk Krüger
    • 1
  • Helmut Vogt
    • 2
  1. 1.Fachbereich Biologie, Chemie und Pharmazie Institut für Biologie Abteilung Didaktik der BiologieFreie Universität BerlinBerlin
  2. 2.Abteilung Didaktik der Biologie im Fachbereich 18 NaturwissenschaftenUniversität KasselKassel

Bibliographic information