Skip to main content

Medienpsychologie

  • Textbook
  • © 2008

Overview

  • Der Überblick über ein spannendes Fachgebiet
  • Lehrbuch mit Didaktik (Zusammenfassungen, Beispiele, Prüfungsfragen)
  • Aktuelle Themen mit vielen Kontroversen (Gewalt im Fernsehen, Talkshows etc.)
  • Mit interaktiver Lernwebsite
  • Includes supplementary material: sn.pub/extras

Part of the book series: Springer-Lehrbuch (SLB)

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this book

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or eBook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

eBook USD 64.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book USD 84.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Other ways to access

Licence this eBook for your library

Institutional subscriptions

About this book

Ein Leben ohne Medien? - Das können wir uns kaum noch vorstellen. Ob zur Information, Kommunikation oder Unterhaltung, wir greifen tagtäglich auf die verschiedensten Medien zurück, das reicht vom privaten Telefongespräch über den Fernsehkonsum bis hin zu reinen Medienarbeitsplätzen. Doch der kompetente Umgang mit Medien ist nicht immer einfach, - psychologische Forschung ist gefragt, wenn es um Mediennutzung und Medienwirkung geht. Die Medienpsychologie, ein noch junges Fachgebiet, beschäftigt sich dabei mit spannenden und gesellschaftlich wichtigen Themen, z.B. dem Zusammenhang von Medien und Gewalt oder der Auswirkung von Talkshows. Aber auch Mobilkommunikation, Massenmedien und Massenkommunikation, die Rolle der Medien für die Demokratie, das Lehren und Lernen mit Multimedia und Internet sind Themen der Medienpsychologie - und damit auch dieses Lehrbuchs.

Similar content being viewed by others

Keywords

Table of contents (23 chapters)

  1. Grundlagen

  2. Mediennutzung und Medienwirkung

  3. Medien und Gesellschaft

  4. Mediensozialisation

Reviews

"Dieser voluminöse Band führt umfangreich, kompetent und didaktisch aufbereitet in die Gesamtproblematik Medienpsychologie ein." - www.lehrerbibliothek.de, 22.08.2008

"Bei der Lektüre hat dem Rezensenten besonders die gelungene Aufmachung des Buches mit seinen über 600 Seiten imponiert. Er erinnerte sich dabei an die unübersehbar textdominierte Gestaltung akademischer Lehrbücher zu seinen Studienzeiten, die meist mühsam zu erarbeitende, trockene Inhalten voll wissenschaftlicher Genauigkeit und Sachlichkeit enthielten. Dies soll nicht heißen, dass das hier besprochene Buch vom "wissenschaftlichen Pfad der Tugend" hinsichtlich Präzision der Darstellung oder reichlich Bezug auf wissenschaftliche Quellen/Primärtexte abweichen würde. Aber alle beteiligten Autoren sind sichtbar bemüht, das Gesagte möglichst gut verständlich und Leser-orientiert zu vermitteln. Unterstützt wird dies außerdem durch den Mehrfarbdruck, eine didaktisch gelungene Strukturierung sowie viele prägnante Bilder/ Illustrationen/ Cartoons etc. sowie Textboxen. Somit wird erfolgreich ein Interesse an diesem facettenreichen Fach geweckt, das zum Weiterlesen und tiefer gehender Auseinandersetzung mit den Inhalten animiert. Nicht jeder MWonline-Nutzer wird vermutlich tagtäglich mit Fragen zur Medienpsychologie konfrontiert sein (daher "nur" zwei Sterne als Bewertung). Aber diejenigen, die sich dafür interessieren, Studierende sowieso, erhalten für 35,-- € einen echten "Freund" im Bücherregal, der zu vielen zeitgemäßen Fragen rund um das Thema "Medien" praxisrelevantes Wissen bereit hält." - www.mwonline.de, 05.10.2008

“Das Buch eignet sich sehr gut für Masterkurse, die eine Einführung in die Medienpsychologie erhalten . Viele Texte bieten einen guten Überblick über die Möglichkeiten ... ”
Besonders hervorzuheben: “Vermittelt ein gutes Verständnis mit den man in komplexere Literatur einsteigen kann.”  (Dipl.-Psychologin Susan Hinterding, Fakultät Naturwissenschaft,  Medical School Berlin Hochschule für Gesundheit und Medizin)

"Inhaltlich lässt das Buch keinen Wunsch offen. Auch didaktisch und von der Gestaltung her ein sehr gelungenes Lehrbuch. Es hat ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis" (PD Dr. Lars-Eric Petersen, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

"23 themathisch gut ausgewählte Artikel mit unterschiedlichem theoretischem Hintergrund und solider verständlicher Präsentation des aktuellen Forschungsstandes!" (Prof. Dr. Funiok, Hochschule für Philosophie München)

"Das Buch gefällt mir sehr gut. Ich werde es in die Prüfungsliteratur aufnehmen" (Prof. Dr. Maria Bannert, Technische Universität Chemnitz)

Editors and Affiliations

  • Institut für Pädagogik und Psychologie, Johannes Kepler Universität Linz, Linz, Österreich

    Bernad Batinic, Markus Appel

Bibliographic Information

Publish with us