Advertisement

Elektronische Beschaffung

Stand und Entwicklungstendenzen

  • Walter Brenner
  • Roland Wenger

Part of the Business Engineering book series (BE)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Walter Brenner, Roland Wenger
    Pages 1-21
  3. Udo Koppelmann
    Pages 23-38
  4. Roman Boutellier, Patricia Hurschler
    Pages 105-128
  5. Helen Clegg, Frank Thewihsen
    Pages 129-160
  6. Norbert Koppenhagen, Vera Thome-Fix
    Pages 161-189
  7. Christian von Stengel
    Pages 191-209
  8. Barbara Fischer, Burkhard Grosche, Martin Kuhn, Stefan Oberlik
    Pages 225-244
  9. Gerd Schlaich, Roland Wenger
    Pages 245-265
  10. Oliver Soiné
    Pages 287-296
  11. Olaf Feil, Arndt Präuer
    Pages 297-316
  12. Back Matter
    Pages 317-334

About this book

Introduction

Praxis und Wissenschaft sind sich einig, dass die elektronische Beschaffung indirekter Güter (Nicht-Produktionsmaterial) wenig Potenzial zur Schaffung langfristiger Wettbewerbsvorteile bietet.

Die weitaus größeren Herausforderungen und Kosteneinsparungspotenziale liegen in vielen Industrien in der Beschaffung direkter Güter, also von Gütern, die in die Leistungen eingehen. Diese machen normalerweise einen sehr großen Teil des wertmäßigen Beschaffungsvolumens aus und sind i.d.R. von strategischer Bedeutung.

Das Buch gibt die Sicht von Anwender-, IT-Anbieter und Beratungsunternehmen sowie der Wissenschaft wieder und bietet so erstmals einen ganzheitlichen Überblick über Strategien, Prozesse und Systeme sowie Entwicklungstendenzen im Bereich der Beschaffung direkter Güter.

Keywords

Anwendungssystem Beschaffung Einsparpotenziale Elektronische Beschaffung Entwicklungstendenzen Internet Komplexität Lieferantenmanagement Netzwerke Oracle Produktion SAP Wertschöpfungskette mySAP

Editors and affiliations

  • Walter Brenner
    • 1
  • Roland Wenger
    • 2
  1. 1.Universität St. GallenSt. GallenSchweiz
  2. 2.DaimlerChrysler AGSindelfingenDeutschland

Bibliographic information