Judith Butler: Pädagogische Lektüren

  • Norbert Ricken
  • Nicole Balzer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-28
  2. Politiken der Identität und der Differenz

    1. Kerstin Jergus
      Pages 29-53
  3. Einsichten | Grundbegriffliche Lektüren

    1. Front Matter
      Pages 55-55
    2. Markus Rieger-Ladich
      Pages 57-73
    3. Nadine Rose, Hans-Christoph Koller
      Pages 75-94
    4. Nicole Balzer, Katharina Ludewig
      Pages 95-124
    5. Paul Mecheril, Melanie Plößer
      Pages 125-148
    6. Jutta Hartmann
      Pages 149-178
  4. Ansichten | Empirische Lektüren

    1. Front Matter
      Pages 179-179
    2. Kerstin Jergus, Ira Schumann, Christiane Thompson
      Pages 207-224
    3. Sabine Reh, Kerstin Rabenstein
      Pages 225-246
    4. Nicole Balzer, Dominic Bergner
      Pages 247-279
  5. Aussichten | Interdiskursive Lektüren

    1. Front Matter
      Pages 281-281
    2. Jessica Benjamin
      Pages 283-301
    3. Burkhard Liebsch
      Pages 303-328
    4. Norbert Ricken
      Pages 329-352
    5. Hans-Uwe Rösner
      Pages 373-397
    6. Carsten Bünger, Felix Trautmann
      Pages 399-413

About this book

Introduction

Wie kaum eine andere Philosophin provoziert Judith Butler gegenwärtig die Diskussion zentraler Kategorien wie Körper, Identität und Anerkennung, indem sie verbreitete und nicht selten festgefahrene Denkgewohnheiten irritiert und dekonstruiert. Damit löst sie sowohl philosophische als auch lebensweltliche und politische Auseinandersetzungen auf neue Weise aus.

Während aber bisher auch in der Erziehungswissenschaft vorrangig ihre geschlechtertheoretischen Studien rezipiert wurden, blieben andere ihrer Studien zur Performativität sowie zur Anerkennungstheorie eher unberücksichtigt. Die Beiträge des Bandes gereifen diese auf, indem sie auch an die Arbeiten Judith Butlers zu Ethik, Politik und Anerkennung anknüpfen und die dort entwickelten Zusammenhänge von Körper, Subjekt, Macht und Performativität in den Blick nehmen und sowohl für die theoretische Grundlagenreflexion als auch für die empirische Erforschung von Erziehungs- und Bildungsprozessen zu nutzen suchen.

Keywords

Bildungsphilosophie Diversity Erziehungswissenschaft Genderforschung Geschlecht Identität Körper Performanz Unbehagen

Editors and affiliations

  • Norbert Ricken
    • 1
  • Nicole Balzer
    • 1
  1. 1.Universität BremenBremenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94368-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16613-1
  • Online ISBN 978-3-531-94368-8
  • About this book