Advertisement

Politik und Kontingenz

  • Katrin Toens
  • Ulrich Willems

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Soziologische und geschichtswissenschaftliche Perspektiven

  3. Politikwissenschaftliche Perspektiven Entscheidungsprozesse in der Demokratie

  4. Europäische Integration und Globalisierung

  5. Empirische und normative politische Theorie

  6. Back Matter
    Pages 20-20

About this book

Introduction

Kontingenz als der Bereich des Unbestimmten, Ambivalenten und Möglichen wirft Fragen auf, die für Geistes- und Sozialwissenschaften gleichermaßen relevant sind. Dennoch besteht ein gewisses Ungleichgewicht zwischen den Disziplinen. Kontingenz wird in der Politikwissenschaft weitaus weniger berücksichtigt als in Soziologie und Geschichtswissenschaft. Die interdisziplinär angelegte Aufsatzsammlung führt daher soziologische und geschichtswissenschaftliche mit dezidiert politikwissenschaftlichen Perspektiven zusammen. Ausgewiesene Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen befassen sich mit den Herausforderungen einer kontingenzsensiblen Forschung für die Politikwissenschaft. Sie beziehen sich dabei auf ausgewählte empirische Beispiele, wie die normativen Grundlagen politischen Handelns, die Probleme moderner Demokratie, und die politische Dynamik der europäischen Integration.

Keywords

Kontingenz Kontingenzbewusstsein Kontingenzerfahrung Politikwissenschaft Politische Theorie

Editors and affiliations

  • Katrin Toens
    • 1
  • Ulrich Willems
    • 2
  1. 1.Inst. f. PolitikwissenschaftUniv. MünsterMünsterGermany
  2. 2.EssenGermany

Bibliographic information