„Ich geh ins Heim und komme als Einstein heraus“

Zur Wirksamkeit der Heimerziehung

  • Authors
  • Fitzgerald Crain

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Fitzgerald Crain
    Pages 15-25
  3. Fitzgerald Crain
    Pages 33-40
  4. Fitzgerald Crain
    Pages 41-66
  5. Fitzgerald Crain
    Pages 67-75
  6. Fitzgerald Crain
    Pages 77-90
  7. Fitzgerald Crain
    Pages 115-153
  8. Fitzgerald Crain
    Pages 155-195
  9. Fitzgerald Crain
    Pages 229-252
  10. Fitzgerald Crain
    Pages 253-264
  11. Back Matter
    Pages 265-273

About this book

Introduction

Anhand einer qualitativen Studie wird der Frage nachgegangen, welches die längerfristigen Auswirkungen von Betreuung und Unterricht im Rahmen eines Schul- und Erziehungsheimes für sozial auffällige männliche Jugendliche sein können. Vor dem Hintergrund einer modernen psychodynamischen Theorie werden Lebensläufe nachgezeichnet und untersucht. Das Heim, dies die Schlussfolgerung, kann eine Lebenswelt verkörpern, in der Chancen bereit gestellt werden, die vom Jugendlichen ergriffen oder nicht ergriffen werden. Die Bedingungen auf Seiten der Institution, der Angehörigen und der Jugendlichen selbst, die positive oder negative Auswirkungen auf Heimbiographie und weitere Entwicklung besitzen, werden aufgezeigt.

Keywords

Bildung Heime Psychoanalytische Pädagogik Psychologie Sozialpädagogik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94227-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18442-5
  • Online ISBN 978-3-531-94227-8
  • About this book