Erzählen im Kontext neuer Lernkulturen

Eine bildungstheoretische Analyse im Spannungsfeld von Wissen, Lernen und Subjekt

  • Authors
  • Claudia Fahrenwald

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Einleitung Erzählen im Kontext neuer Lernkulturen

  3. Erzählen vor dem Hintergrund des kulturellen und gesellschaftlichen Wandels

    1. Front Matter
      Pages 33-33
    2. Claudia Fahrenwald
      Pages 35-51
  4. Erzählen als erkenntnis-, subjekt- und lerntheoretische Kategorie

    1. Front Matter
      Pages 99-99
    2. Claudia Fahrenwald
      Pages 101-112
    3. Claudia Fahrenwald
      Pages 113-127
    4. Claudia Fahrenwald
      Pages 128-143
  5. Erzählen im Kontext des organisationalen Lernens

    1. Front Matter
      Pages 145-145
    2. Claudia Fahrenwald
      Pages 166-196
  6. Back Matter
    Pages 197-236

About this book

Introduction

Erzählen stellt eine (alt)bekannte und (alt)bewährte Form der Wissensvermittlung dar, die gegenwärtig in den unterschiedlichsten Zusammenhängen neu operationalisiert wird. Dies gilt auch für den Kontext von
Bildung, Wissen und Lernen, wo das Thema Erzählen seit einigen Jahren ebenfalls auf ein erhöhtes Interesse stößt. Claudia Fahrenwald untersucht die Neubewertung des Erzählens aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive und geht dabei von der Frage aus, welche Funktion dem Erzählen im Kontext neuer Lernkulturen zukommt und welche Konsequenzen sich daraus für die Gestaltung zukünftiger Bildungsangebote ableiten lassen. Diese Frage wird vor dem Hintergrund des gegenwärtigen kulturellen und gesellschaftlichen Wandels und am Beispiel des organisationalen Lernens diskutiert. Ziel der Untersuchung ist eine Re-Interpretation des Erzählens als bildungstheoretische Kategorie im Rahmen von Cultural Change Prozessen, die auch empirisch anschlussfähig ist.

Keywords

Erwachsenenbildung Erziehungswissenschaft Modernisierungstheorien Narrativität Organisationspädagogik

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94157-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18385-5
  • Online ISBN 978-3-531-94157-8
  • About this book