Schulentwicklung durch Wettbewerbe

Prozesse und Wirkungen der Teilnahme an Schulwettbewerben

  • Authors
  • Susanne Strunck

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Theoretische und methodische Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 15-16
    2. Susanne Strunck
      Pages 17-31
    3. Susanne Strunck
      Pages 111-129
  3. Empirische Befunde der Auswertung der Wettbewerbsbeiträge

  4. Empirische Befunde aus den Fallstudien

    1. Front Matter
      Pages 177-178
    2. Susanne Strunck
      Pages 179-199
    3. Susanne Strunck
      Pages 201-280
    4. Susanne Strunck
      Pages 281-294
    5. Susanne Strunck
      Pages 295-298
  5. Back Matter
    Pages 299-335

About this book

Introduction

In den letzten Jahren sind die traditionellen Schülerwettbewerbe durch Formate ergänzt worden, im Rahmen derer die Qualität einzelner Schulen in den Mittelpunkt gerückt wird. Bei solchen Schulwettbewerben ist jedoch nicht nur eine öffentliche Auszeichnung, sondern auch die Identifikation und Verbreitung ‚guter Praxis‘ beabsichtigt. Außerdem sollen die teilnehmenden Schulen bei einer (Weiter-)Entwicklung und Profilierung ihres Lernangebots unterstützt werden. Susanne Strunck gibt in diesem Kontext eine Übersicht über Prozesse und Wirkungen der Teilnahme an einem Schulwettbewerb, nämlich dem Projekt „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“. Im Fokus steht dabei die Frage nach Potenzialen der Teilnahme für die Schulentwicklung.

Keywords

Erziehungswissenschaft Fallstudie Profilierung Schulwettbewerbe Öffentlichkeitsarbeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-94154-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18372-5
  • Online ISBN 978-3-531-94154-7
  • About this book