Advertisement

Demokratie und Verein

Potenziale demokratischer Bildung in der Jugendarbeit

  • Authors
  • Wibke Riekmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Wibke Riekmann
    Pages 27-126
  3. Back Matter
    Pages 317-328

About this book

Introduction

Wenn davon ausgegangen wird, dass Demokratie gelernt werden kann und gelernt werden muss, stellt sich die Frage: Wo wird Mensch Demokrat? Wibke Riekmann verfolgt die These, dass es aus theoretischer Sicht die erziehungswissenschaftlich vernachlässigte Institution Verein ist. Die Empirie jedoch scheint dieser Annahme zu widersprechen. Dienstleistungsorientierung und Familialisierung führen die Vereine in eine andere Richtung. Die Autorin rekonstruiert daher das demokratische Selbstverständnis von Vereinen an vier exemplarisch ausgewählten Verbänden der Jugendarbeit in Geschichte und Gegenwart. Es zeigt sich, dass die Vereine ihr demokratisches Potenzial nicht vollständig ausschöpfen und zu wenig reflektieren. Die Wahrnehmung des Vereins als bildende Institution steht damit für die Vereine selbst, aber auch für die Erziehungswissenschaft und die Politik erst am Anfang.

Keywords

Erziehungswissenschaft Jugendverbandsarbeit Partizipation Politikwissenschaft Psychologie

Bibliographic information