Advertisement

Zur Rolle des Vorwissens beim Verstehen literarischer Texte

Eine qualitativ-empirische Untersuchung

  • Ricarda Freudenberg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Ricarda Freudenberg
    Pages 15-18
  3. Ricarda Freudenberg
    Pages 93-180
  4. Ricarda Freudenberg
    Pages 181-202
  5. Ricarda Freudenberg
    Pages 203-395
  6. Ricarda Freudenberg
    Pages 397-419
  7. Back Matter
    Pages 421-443

About this book

Introduction

Ricarda Freudenberg untersucht Abiturklausuren in Hinblick auf die Qualität der Wissensanwendung zur Erschließung und zum Vergleich zweier Sonette von Hoffmannswaldau und Brecht. Dabei stehen diese Fragen im Mittelpunkt: Welches Vorwissen war beim Verstehen hilfreich? Worauf sind Probleme beim Textverstehen zurückzuführen? Wie kann Literaturunterricht dazu beitragen, dass SchülerInnen maximalen Gewinn aus den in der Kursstufe erworbenen Wissensbeständen für das Verstehen literarischer Texte beziehen? Die Autorin klärt, ob die SchülerInnen im Deutschunterricht der Sekundarstufe zu kompetenten LeserInnen literarischer Werke ausgebildet worden sind, und zieht Konsequenzen für die Lernsituation, die Textauswahl, die Aufgabenstellung und den Erwartungshorizont.

Keywords

Barocklyrik Hoffmannswaldau Literarische Kompetenz Textverstehen

Authors and affiliations

  • Ricarda Freudenberg
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Bibliographic information