Advertisement

Macht und Herrschaft

Sozialwissenschaftliche Theorien und Konzeptionen

  • Peter Imbusch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Miguel Tamayo, Talar Valentina Acemyan
    Pages 73-95
  3. Petra Neuenhaus-Luciano
    Pages 97-114
  4. Anthony Giddens
    Pages 151-168
  5. Georg Kneer
    Pages 265-283
  6. Back Matter
    Pages 23-23

About this book

Introduction

Die Auseinandersetzung mit Macht und Herrschaft in den Sozialwissenschaften ist vielfältig gewesen. Diese reichte von unterschiedlichen theoretischen Zugängen über die Bildung  heterogener Begriffe bis hin zu empirischen Untersuchungen konkreter  Machtgebilde und Herrschaftszusammenhänge. In dem vorliegenden Buch werden die wichtigsten Theorien und Themenfelder aus der Soziologie und der Politikwissenschaft vorgestellt, um die Vieldeutigkeit der Befunde und Konzeptionen zu Macht und Herrschaft zu verdeutlichen. Die einzelnen Beiträge arbeiten jeweils heraus, welche inhaltliche Füllung diese Phänomene erfahren haben, wie sie begrifflich differenziert wurden und wo die Besonderheiten und Innovationen des jeweiligen Ansatzes zu sehen sind. Dabei scheint in historischer  Perspektive nicht nur eine Entwicklungsrichtung des Denkens über Macht und Herrschaft durch, sondern es werden auch Traditionslinien,  Bezüge und mögliche Verknüpfungen deutlich, die Orientierung im Dickicht eines höchst kontroversen Wissenschaftsfeldes bieten.

Dr. Peter Imbusch ist Professor für Politische Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal.

Keywords

Ahrendt Demokratie Gramsci Konflikt Luhmann Politik Politikwissenschaft Soziologie Staat Ungleichheit Weber

Editors and affiliations

  • Peter Imbusch
    • 1
  1. 1.BodenheimGermany

Bibliographic information