Advertisement

Das Potenzial der Freizeit

Soziales, kulturelles und ökonomisches Kapital im Kontext heterogener Freitzeitwelten Jugendlicher

  • Authors
  • Marius Harring

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Einleitung

    1. Marius Harring
      Pages 13-18
  3. Theoretische Ausgangslage

    1. Front Matter
      Pages 19-19
    2. Marius Harring
      Pages 29-46
    3. Marius Harring
      Pages 57-59
  4. Stand der Forschung

    1. Front Matter
      Pages 61-61
  5. Methodisches Vorgehen

    1. Front Matter
      Pages 75-75
  6. Ergebnisse der Untersuchung – uni- und bivariate Analyse

    1. Front Matter
      Pages 97-97
  7. Ergebnisse der Untersuchung – multivariate Analyse

  8. Pädagogische Schlussfolgerungen

    1. Front Matter
      Pages 337-337
  9. Back Matter
    Pages 347-370

About this book

Introduction

In freizeitkontextuellen Settings werden differenzierte Bildungsräume eröffnet. In dem Zusammenhang ist allerdings zu berücksichtigen, dass der Freizeitbereich Heranwachsender ebenso wie die gesamte Lebensphase Jugend sich individuell und subjektspezifisch gestaltet, damit als heterogen zu bezeichnen ist. Folglich ist Freizeit in der Adoleszenz als ein substanzielles soziales Feld der Allokation zu verstehen, das von der jeweiligen Ressourcenausstattung des einzelnen Akteurs abhängig ist. Der Zugang zu jenen Ressourcen bzw. die jeweilige Ausstattung mit diesen gibt den Ausschlag, ob und welche informellen Bildungsprozesse vom Jugendlichen inkorporiert werden. An dem bisherigen Erkenntnisstand schließt die vorliegende empirisch-quantitativ angelegte Untersuchung an. Das primäre Ziel der Studie besteht darin, die Bedingungsfaktoren der theoretisch und empirisch aufgeführten Potenziale, die von Freizeit speziell für Bildungsprozesse ausgehen, näher zu beleuchten. Der Untersuchung liegt dabei die Annahme zugrunde, dass im Sinne der Bourdieuschen Theorie der Sozialen Praxis das kulturelle, soziale und ökonomische Kapital - je nach Ausrichtung in ihren wechselseitigen Wirkungsweisen - einen gravierenden Einfluss auf die Konstellation von Freizeit und der im Kontext der stattfindenden Bildungsprozesse haben.

Keywords

Adoleszenz Bildungsprozesse Bourdieu Freizeittheorie Kooperation Pädagogik informelle Bildung kommunale Bildungslandschaften

Bibliographic information