Die Zukunft auf dem Tisch

Analysen, Trends und Perspektiven der Ernährung von morgen

  • Editors
  • Angelika Ploeger
  • Gunther Hirschfelder
  • Gesa Schönberger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Die Zukunft auf dem Tisch. Analysen, Trends und Perspektiven der Ernährung von morgen: eine Einführung

    1. Angelika Ploeger, Gunther Hirschfelder, Gesa Schönberger
      Pages 15-18
  3. Die Ernährung von morgen

  4. Essen im Spannungsfeld von Individuum und Gesellschaft

    1. Front Matter
      Pages 123-123
    2. Volker Pudel
      Pages 139-141
    3. Frank Waskow, Regine Rehaag
      Pages 143-165
    4. Ines Heindl, Barbara Methfessel, Kirsten Schlegel-Matthies
      Pages 187-202
  5. Lebensmittel - Technik, Trends und Traditionen

About this book

Introduction

Essen und Trinken stehen stets im Spannungsfeld von Genuss und Gesundheit, Tradition und Innovation, von lokalen Möglichkeiten und globalen Auswirkungen. Dieses Buch diskutiert die gegenwärtige und zukünftige Esskultur aus kultur- und naturwissenschaftlichen Perspektiven. Es ist eine komprimierte Gesamtschau des aktuellen Standes der wichtigsten Forschungsfelder und Analysen zum Thema. Die Ernährung der Gegenwart wird dabei als Ergebnis eines historischen Prozesses verstanden und weiter in die Zukunft gedacht. Der Nachhaltigkeit gilt ein besonderes Augenmerk: Werden ökonomische Zwänge und Ideologien oder doch Verantwortungsbewusstsein die Oberhand gewinnen? Anhand zahlreicher Themenfelder zeigt der vorliegende Band für unsere Gesellschaft auf, welche Gestaltungsräume und welche Grenzen sich für die Ernährung von morgen eröffnen.

Keywords

Ernährungsverhalten Essen Food Trends Genuss Loha Verbraucherbildung Verbraucherschutz Verpflegung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93268-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17643-7
  • Online ISBN 978-3-531-93268-2
  • About this book