Advertisement

Journalistik und Journalismen im Wandel

Eine kommunikations- wissenschaftliche Perspektive

  • Authors
  • Manfred Rühl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Gegenwärtige Journalistikbemühungen

  3. Wege zu einer Theorie der Journalistik

  4. Schlüsseltheorien einer kommunikationswissenschaftlichen Journalistik

    1. Front Matter
      Pages 143-145
    2. Manfred Rühl
      Pages 146-150
    3. Manfred Rühl
      Pages 151-156
    4. Manfred Rühl
      Pages 157-182
    5. Manfred Rühl
      Pages 183-193
    6. Manfred Rühl
      Pages 194-206
    7. Manfred Rühl
      Pages 207-219
    8. Manfred Rühl
      Pages 225-230
  5. Back Matter
    Pages 231-271

About this book

Introduction

Die demokratischen Journalismussysteme dienen in erster Linie dazu, die Ereignishaftigkeit der Weltgesellschaft transparenter zu machen. Bemühungen in der europäischen und nordamerikanischen Journalismusforschung ermutigen, eine übergreifende Journalistik als Voraussetzung für einen besseren Zusammenhalt der Forschungsergebnisse anzustreben. Nach einem Überblick über das vorhandene Gedankengut werden originäre historische Fallstudien zum Kommunikationswandel vorgestellt. Damit lassen sich Schlüsseltheorien empirisch stabilisieren für die Rekonstruktion einer Journalistik als Einheit in Differenz zur Weltgesellschaft und als Rahmenvorstellung für künftige Forschungsprogramme.

Keywords

Gesellschaft Journalismus Kommunikationswissenschaft Systemtheorie Wissenschaftstheorie

Bibliographic information