Wahlentscheidungen auf der Spur

Der Einfluss individueller und situativer Faktoren auf Entscheidungsstrategien

  • Authors
  • Alexander Glantz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Alexander Glantz
    Pages 13-22
  3. Alexander Glantz
    Pages 23-46
  4. Alexander Glantz
    Pages 47-88
  5. Alexander Glantz
    Pages 89-121
  6. Alexander Glantz
    Pages 158-193
  7. Alexander Glantz
    Pages 194-205
  8. Back Matter
    Pages 206-259

About this book

Introduction

Wähler unterscheiden sich darin, wie sie politische Entscheidungen treffen – manche Menschen denken sehr sorgfältig nach und wägen das Pro und Contra politischer Sachfragen ab, andere hingegen verlassen sich lieber auf einfache Faustregeln, wie beispielsweise langfristige Parteibindungen, um Wahlentscheidungen zu fällen. Doch wann machen sich Wähler die Mühe, einen aufwändigen und „rationalen“ Entscheidungsprozess zu durchlaufen und wann stützen sie sich eher auf simple Heuristiken? In zwei Experimenten geht Alexander Glantz der Frage nach, welchen Einfluss politische Involviertheit, Persönlichkeitsmerkmale und Parteistereotype auf die Auswahl von Entscheidungsstrategien haben. Dabei kommt mit dem Process-Tracing eine neuartige Methode zum Einsatz, die es ermöglicht, das Entscheidungsverhalten von Wählern genauer als bisher zu analysieren.

Keywords

Kandidatenwahrnehmung Parteistereotype Politik Psychologie Wahlen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93200-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-18111-0
  • Online ISBN 978-3-531-93200-2
  • About this book