Advertisement

Desintegrationsdynamiken

Integrationsmechanismen auf dem Prüfstand

  • Wilhelm Heitmeyer
  • Peter Imbusch

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Integration – Desintegration

    1. Front Matter
      Pages 7-7
    2. Peter Imbusch, Wilhelm Heitmeyer
      Pages 9-25
  3. Sozialer Wandel: Prekarität und Gewalt

  4. Soziale Normen: Anerkennung und Verantwortung

    1. Front Matter
      Pages 81-81
    2. Gertrud Nunner-Winkler, Marion Meyer-Nikele, Doris Wohlrab
      Pages 83-99
  5. Sozialer Raum: Ausgrenzung und Repräsentation

    1. Front Matter
      Pages 141-141
    2. Hartmut Häußermann, Jens Wurtzbacher
      Pages 171-184
  6. Soziale Gruppen und biographische Verläufe

    1. Front Matter
      Pages 185-185
    2. Peter-Georg Albrecht, Roland Eckert, Caroline Thielen-Reffgen, Roland Roth, Thomas A. Wetzstein
      Pages 209-237
  7. Soziale Orientierungen: Anerkennungs- und Deprivationsprozesse

    1. Front Matter
      Pages 259-259
    2. Heinz-Hermann Krüger, Werner Helsper, Sylke Fritzsche, Nicolle Pfaff, Sabine Sandring, Christine Wiezorek
      Pages 261-287
  8. Ausblick

    1. Front Matter
      Pages 317-317
    2. Peter Imbusch, Wilhelm Heitmeyer
      Pages 319-338
  9. Back Matter
    Pages 339-341

About this book

Introduction

Der Forschungsverbund „Desintegrationsprozesse“ beschäftigte sich mit den Gefahren sozialer Desintegration und den daraus resultierenden Gefährdungen und negativen Folgen für das Leben in einer modernen Gesellschaft. Die einzelnen Projekte haben eine Fülle von empirischen Ergebnissen hervorgebracht, die für die Integrations-Desintegrations-Problematik von Bedeutung sind.
In dem vorliegenden Band geht es v.a. um die Wirksamkeit unterschiedlicher Intergrationsmechanismen. Dabei wird danach gefragt, ob und inwiefern bislang bewährte Integrationsmechanismen aufgrund innerer und äußerer gesellschaftlicher Entwicklungen versagen, ob neue Integrationsmechanismen an ihre Stelle treten, welche Bindungskräfte nationale Gesellschaften unter Globalisierungsbedingungen überhaupt noch zusammen halten und welche Art von Integration heutzutage benötigt wird bzw. noch zeitgemäß ist. Die einzelnen Beiträge verstehen sich als Anregung, um über Integrationspotenziale und Integrationsnotwendigkeiten, aber angesichts der gegenwärtigen Krisenprozesse auch über Desintegrationstendenzen neu nachzudenken. In stärker theoretischer Perspektive werden deshalb Desintegrationsdynamiken und die daraus resultierenden Konfliktpotenziale thematisiert.

Dr. Wilhelm Heitmeyer ist Professor an der Universität Bielefeld und Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG).

Dr. Peter Imbusch ist Professor für Soziologie, insbesondere Soziologie der Politik, an der Bergischen Universität Wuppertal.

Editors and affiliations

  • Wilhelm Heitmeyer
    • 1
  • Peter Imbusch
    • 2
  1. 1.Universität BielefeldBielefeldDeutschland
  2. 2.Bergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland

Bibliographic information