Advertisement

Frieden schaffen mit anderen Waffen?

Alternativen zum militärischen Muskelspiel

  • Authors
  • Lutz Unterseher

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-11
  2. Lutz Unterseher
    Pages 12-13
  3. Lutz Unterseher
    Pages 14-19
  4. Lutz Unterseher
    Pages 20-79
  5. Lutz Unterseher
    Pages 80-143
  6. Lutz Unterseher
    Pages 144-200
  7. Lutz Unterseher
    Pages 201-205
  8. Back Matter
    Pages 206-222

About this book

Introduction

Im Prinzip sind Streitkräfte immer gleich: zwiegesichtig, sowohl für den Angriff als auch für die Verteidigung geeignet. Deswegen gefährdet jeder, der zum eigenen Schutz rüstet, damit automatisch auch die Sicherheit seines Kontrahenten. Auf diese Weise wird eine Spirale der Aufrüstung in Gang gesetzt – ein Prozess sich wechselseitig verstärkender Ängste. So jedenfalls sieht es eine weltweit etablierte, immer noch einflussreiche Denkschule von Politikwissenschaftlern.
„Unsinn!“ sagt Lutz Unterseher und hält energisch dagegen: Armee ist nicht gleich Armee. Streitkräfte, die sich strukturell auf ihre Schutzfunktion konzentrieren, der Aggression eine Absage erteilen und dadurch zur internationalen Stabilität beitragen, sind eine reale Option der Politik.

Keywords

Armee Frieden Friedensforschung Gewalt Konfliktforschung Krieg Militär Politik Politikwissenschaft Sicherheit Streitkräfte

Bibliographic information