Mythos Mitte

Wirkmächtigkeit, Potenzial und Grenzen der Unterscheidung ‚Zentrum/Peripherie‘

  • Authors
  • Arbeitsgruppe „Zentrum und Peripherie in soziologischen Differenzierungstheorien”

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Einleitung: Mythos Mitte

    1. Arbeitsgruppe „Zentrum und Peripherie in soziologischen Differenzierungstheorien”
      Pages 11-21
  3. Territoriale Zentren und Peripherien

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Christine Schmid, Christine Unrau, Anne Härtel
      Pages 25-26
    3. Christine Schmid, Christine Unrau, Anne Härtel
      Pages 27-32
    4. Christine Schmid, Christine Unrau, Anne Härtel
      Pages 33-35
    5. Christine Schmid, Christine Unrau, Anne Härtel
      Pages 37-43
    6. Christine Schmid, Christine Unrau, Anne Härtel
      Pages 45-50
    7. Christine Schmid, Christine Unrau, Anne Härtel
      Pages 51-53
    8. Back Matter
      Pages 55-65
  4. Ideelle Zentren und Peripherien

    1. Front Matter
      Pages 67-67
    2. Justus Heck, Sebastian Neubauer, Svenja Reinke
      Pages 69-71
    3. Justus Heck, Sebastian Neubauer, Svenja Reinke
      Pages 73-79
    4. Justus Heck, Sebastian Neubauer, Svenja Reinke
      Pages 81-87
    5. Justus Heck, Sebastian Neubauer, Svenja Reinke
      Pages 89-99
    6. Justus Heck, Sebastian Neubauer, Svenja Reinke
      Pages 101-102
  5. Das Individuum als Zentrum

    1. Front Matter
      Pages 103-103
    2. Andreas Bischof, Mario Schulze, Hanna Steffen
      Pages 105-106
    3. Andreas Bischof, Mario Schulze, Hanna Steffen
      Pages 107-110
    4. Andreas Bischof, Mario Schulze, Hanna Steffen
      Pages 111-114

About this book

Introduction

Mit den theoretisch-systematischen Erörterungen der Zentrum/Peripherie-Differenz behandeln die AutorInnen eine Thematik, die von der Soziologie bisher nur kaum thematisiert worden ist. Dadurch machen sie diese an mehrere soziologische Theorieschulen und andere sozialwissenschaftliche Disziplinen anschlussfähig. Des Weiteren zeigen die AutorInnen eine Vielzahl empirischer Bezüge und Beispiele auf, so dass die Beiträge als Brückenschlag zwischen Theorie und Wirklichkeit auch für die empirische Sozialforschung Anregungen bieten.

Keywords

Exklusion Inklusion Soziale Bewegungen Soziologische Theorien Systemtheorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-93003-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17971-1
  • Online ISBN 978-3-531-93003-9
  • About this book