Advertisement

Frankreich Jahrbuch 2010

Frankreichs Geschichte: Vom (politischen) Nutzen der Vergangenheit

  • Frank Baasner
  • Vincent Hoffmann-Martinot
  • Dietmar Hüser
  • Ingo Kolboom
  • Peter Kuon
  • Stefan Seidendorf
  • Ruthard Stäblein
  • Henrik Uterwedde

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Themenschwerpunkt Frankreichs Geschichte Vom (politischen) Nutzen der Vergangenheit

  3. Beiträge und Rezensionen

    1. Front Matter
      Pages 175-175
    2. Ruthard Stäblein
      Pages 211-215
  4. Back Matter
    Pages 251-296

About this book

Introduction

Kann „Nationalgeschichte“ als politische Ressource benutzt werden? Wo liegen heute die Grenzen eines solchen Umgangs mit der Vergangenheit?
Nach dem Vorschlag der französischen Regierung, ein „Haus der Geschichte Frankreichs“ zu gründen, diskutieren führende französische Historiker wie Jacques Revel, Blandine Kriegel oder Nicolas Offenstadt den aktuellen Umgang mit der eigenen Geschichte. Im Austausch mit jüngeren Fachkollegen wird der (politische) Nutzen eines gemeinsamen Vergangenheitsbezugs zwischen der schwierigen Aneignung der Kolonialvergangenheit und dem politischen Versuch, die gemeinsame Geschichte als Identitätsressource nutzbar zu machen, verortet.

Keywords

Europäische Integration Kolonialismus Politik Sozialwissenschaften Universalismus

Editors and affiliations

  • Frank Baasner
  • Vincent Hoffmann-Martinot
  • Dietmar Hüser
  • Ingo Kolboom
  • Peter Kuon
  • Stefan Seidendorf
    • 1
  • Ruthard Stäblein
  • Henrik Uterwedde
  1. 1.Deutsch-Französisches InstitutLudwigsburg

Bibliographic information