Finanzielle Transfers zwischen Generationen in Europa

  • Authors
  • Christian Deindl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Christian Deindl
    Pages 13-18
  3. Christian Deindl
    Pages 19-60
  4. Christian Deindl
    Pages 61-74
  5. Christian Deindl
    Pages 75-88
  6. Christian Deindl
    Pages 89-159
  7. Christian Deindl
    Pages 161-167
  8. Back Matter
    Pages 169-182

About this book

Introduction

Finanzielle Transfers sind eine wichtige Form des Austausches zwischen Generationen. Sie sind nicht nur Hilfeleistung in Notsituationen, sondern können auch ein Zeichen von Aufmerksamkeit in Form eines Geschenkes sein und stärken auf diese Weise die Beziehung zwischen Eltern und Kindern. Auf der Grundlage des Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) wird in elf europäischen Ländern der Austausch von Geld zwischen Eltern und Kindern untersucht. Neben der Häufigkeit finanzieller Transfers werden auch die Transferhöhen und die Gründe für monetäre Hilfen im europäischen Vergleich umfassend analysiert. Dabei steht vor allem der Zusammenhang zwischen staatlichen und privaten Transfers in den verschiedenen Wohlfahrtsstaaten im Fokus.

Keywords

Familienstrukturen SHARE Solidarität Soziologie Wohlfahrtsstaat

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92690-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17912-4
  • Online ISBN 978-3-531-92690-2
  • About this book