Das lange Leben in der Moderne

Wechselbeziehungen zwischen Lebensalter und Modernisierung

  • Authors
  • Helga Pelizäus-Hoffmeister

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Helga Pelizäus-Hoffmeister
    Pages 11-16
  3. Helga Pelizäus-Hoffmeister
    Pages 17-24
  4. Helga Pelizäus-Hoffmeister
    Pages 25-33
  5. Helga Pelizäus-Hoffmeister
    Pages 35-45
  6. Helga Pelizäus-Hoffmeister
    Pages 47-121
  7. Helga Pelizäus-Hoffmeister
    Pages 123-128
  8. Helga Pelizäus-Hoffmeister
    Pages 129-135
  9. Back Matter
    Pages 137-155

About this book

Introduction

Das Thema Alter(n) ist derzeit in den Medien sehr präsent. Es überwiegen jedoch stereotype, einseitige und verkürzte Vorstellungen zum Alter und zum Prozess des Alterns. Dieses Buch soll einige dieser Schwächen überwinden, indem es das Alter(n) mit Hilfe des theoretischen Instrumentariums der Theorie reflexiver Modernisierung beschreibt. Es zeigt auf, inwiefern die sich seit den letzten zweihundert Jahren stetig verlängernde Lebensspanne eine wichtige Voraussetzung für und eine Folge von Modernisierungsprozessen ist und skizziert, wie sich dadurch sowohl das individuelle Leben als auch die gesellschaftlichen Bedingungen verändert haben und weiterhin verändern.

Keywords

Altern Demographie Demographischer Wandel Theorie reflexiver Modernisierung alternde Bevölkerung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92641-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2011
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17820-2
  • Online ISBN 978-3-531-92641-4
  • About this book