Allgemeinbildung in Deutschland

Erkenntnisse aus dem SPIEGEL-Studentenpisa-Test

  • Editors
  • Markus Verbeet
  • Sabine Trepte

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Einführung

  3. Allgemeinwissen und der Studentenpisa-Test

    1. Front Matter
      Pages 37-37
    2. Rüdiger Hossiep, Marcus Schulte, Philip Frieg
      Pages 39-54
    3. Sabine Trepte, Markus Verbeet
      Pages 55-69
    4. Rüdiger Hossiep, Marcus Schulte, Philip Frieg, Patrick Schardien
      Pages 71-86
    5. Tobias Ruppert, Thorsten May, Jörn Kohlhammer, Tobias Schreck
      Pages 87-104
  4. Hochschulmerkmale und Allgemeinwissen

  5. Persönliche Merkmale und Allgemeinwissen

About this book

Introduction

Über 600.000 Deutsche nahmen am SPIEGEL-Wissenstest "Studenten-Pisa" bei SPIEGEL ONLINE und studiVZ teil, um ihr Allgemeinwissen in den Fachgebieten Politik, Geschichte, Wirtschaft,
Naturwissenschaften und Kultur zu testen. Die in der Presse berichteten Ergebnisse sorgten für Überraschung und Bestürzung: Jüngere schnitten deutlich schlechter ab als Ältere, Frauen schlechter als Männer, und insgesamt scheint es eher düster um die Allgemeinbildung der Deutschen zu stehen. Das Buch stellt nun weiterführende Analysen von Autoren aus ganz unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen vor, die den Datensatz unter verschiedenen Gesichtspunkten analysiert haben: Worauf sind die gefundenen Geschlechtsunterschiede zurückzuführen? Was lässt sich für die Qualität der deutschen Hochschulen schlussfolgern? Wirkt sich regelmäßige Mediennutzung positiv auf die Allgemeinbildung aus?

Keywords

Allgemeinwissen Bildung Bildungsforschung Diskriminierung Gender Geschlechtsunterschied Hochschule Internetbefragung Pisa Psychologie Stichprobe StudiVZ Universität Wissenstest repräsentativ

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92543-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17218-7
  • Online ISBN 978-3-531-92543-1
  • About this book