Wirtschaftssoziologie nach Max Weber

  • Editors
  • Andrea Maurer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Einleitung. Max Weber – Soziologe und Ökonom?

  3. Grundlagen der Wirtschaftssoziologie

  4. Wirtschaftssoziologische Konzepte und Analysen auf dem Prüfstand

  5. Wirtschaftssoziologie differenzierungstheoretisch

  6. Back Matter
    Pages 279-283

About this book

Introduction

Der Band 'Wirtschaftssoziologie nach Max Weber' bündelt die Einsichten international renommierter SozialwissenschaftlerInnen und zeigt, wie „nach“ Max Weber eine theoretisch fundierte und empirisch fruchtbare Soziologie der Wirtschaft aussehen kann. Neben methodologischen Prinzipien stehen auch die Leitbegriffe Webers auf dem Prüfstand und wird erstmals die Heuristik Webers bei der Analyse von Unternehmen, Konsum, Finanzmärkten, Religion u.a. im Lichte der neuen Wirtschaftssoziologie erprobt.

Mit Beiträgen von:
Richard Swedberg (Cornell), Zenonas Norkus (Vilnius), Mathias Erlei (Clausthal), Gertraude Mikl-Horke (Wien), Andrea Maurer (München), Jörg Rössel (Zürich), Anne Koch (München), Thomas Schwinn (Heidelberg), Uwe Schimank (Bremen) und Ingo Schulz-Schaeffer (Duisburg-Essen).

Keywords

Arbeit Institution Institutionenökonomik Kapital Max Weber Nation Sozialwissenschaft Soziologie Weber, Max Wirtschaft Wirtschaftssoziologie Ökonomie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92524-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16770-1
  • Online ISBN 978-3-531-92524-0
  • About this book