Advertisement

Lokales Regieren – Innovation und Evaluation

Beschäftigungsförderung, Gender Mainstreaming und Integration im lokalen EU-Modellprojekt

  • Authors
  • Claudia Wiesner
  • Sylvia Bordne

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Claudia Wiesner, Sylvia Bordne
    Pages 11-15
  3. Claudia Wiesner, Sylvia Bordne
    Pages 17-35
  4. Claudia Wiesner, Sylvia Bordne
    Pages 45-55
  5. Claudia Wiesner, Sylvia Bordne
    Pages 57-219
  6. Claudia Wiesner, Sylvia Bordne
    Pages 221-240
  7. Claudia Wiesner, Sylvia Bordne
    Pages 241-245
  8. Claudia Wiesner, Sylvia Bordne
    Pages 247-257
  9. Back Matter
    Pages 259-275

About this book

Introduction

Lokales Regieren verändert sich – und dabei haben Politikinnovationen eine zentrale Rolle. Die vorliegende Studie thematisiert zunächst die Theorieentwicklung um diese Veränderungen, sowie die Herausforderungen im Bereich der lokalen Beschäftigungs- und Sozialpolitik, an denen Politikinnovationen ansetzen müssen. Dann werden die Ergebnisse der Untersuchung eines lokalen EU-Modellprojekts vorgestellt, das mit einem Multi-Methodendesign evaluiert wurde. Das „Interkulturelle Zentrum JobKomm“ stellte in mehrfacher Hinsicht eine Politikinnovation im lokalen Regieren dar: Es hatte zum Ziel, mit innovativen Vorgehensweisen Beschäftigung und Qualifizierung sozialraumbezogen zu fördern und dabei zusätzlich zwei Querschnittsziele zu erreichen, Gender Mainstreaming und Antidiskriminierung. Die Studie enthält umfangreiche empirische Ergebnisse zum Projektverlauf und zur Zielerreichung. Darüber hinaus werden Theorie, Methodik und Kriterienentwicklung der wissenschaftlichen Evaluation detailliert dargestellt und eine Reihe von Politikempfehlungen für zentrale Bereiche lokalen Regierens in der Sozialpolitik gegeben.

Keywords

Antidiskriminierung Innovation Politik Sozialpolitik Vernetzung interkulturell

Bibliographic information