Advertisement

Transparenz

Multidisziplinäre Durchsichten durch Phänomene und Theorien des Undurchsichtigen

  • Editors
  • Stephan A. Jansen
  • Eckhard Schröter
  • Nico Stehr

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Nico Stehr, Cornelia Wallner
    Pages 9-19
  3. Cornelia Wallner
    Pages 20-22
  4. Lucia A. Reisch
    Pages 41-55
  5. Dirk Baecker
    Pages 112-130
  6. Cornelia Wallner
    Pages 131-133
  7. Cornelia Wallner
    Pages 281-283
  8. Klaus Kornwachs
    Pages 292-308
  9. Back Matter
    Pages 421-436

About this book

Introduction

Der Ruf nach Transparenz ist mit Beginn des 21. Jahrhunderts – nicht zuletzt aufgrund von Krisen, Terrorismus, Korruption – lauter geworden. Transparenz erscheint als Heilmittel, mit der Komplexität unserer unübersichtlichen und undurchsichtigen Welt umzugehen. Aber ist die Forderung nicht zu durchsichtig? Ist umgekehrt Intransparenz immer schon ein Hinweis auf ein Problem oder auf eine besondere Ressource?
Ist in einer medialisierten Gesellschaft auch der persönliche Alltag nicht zunehmend eine Ausverhandlung zwischen Transparenz und privatem Rückzug – bei „sozialen Medien“, „gläsernen Kunden bzw. Mitarbeitern“? Oszilliert Transparenz nicht immer zwischen Überwachung und Sicherheit – vom Nacktscanner bis zur Anti-Korruption?
Der sechste Jahresband der Zeppelin Universität befasst sich mit diesen und vielen anderen Fragen rund um Transparenz und nimmt eine differenzierte Verortung von Transparenz in unterschiedlichen Lebensbereichen von Wirtschaft, Kultur und Politik vor. Die Beiträge des Bandes spannen einen Bogen von der Transparenz in privaten wie öffentlichen Organisationen über die Transparenz politischer Rhetorik bis hin zur Transparenz im alltäglichen Konsum.

Keywords

E-Government Führung Gesellschaft Institution Komplexität Korruption Kultur Nation Organisation Politik Politikwissenschaft Soziologie Struktur Technikfolgenabschätzung Wirtschaft

Bibliographic information