Ökologische Aufklärung

25 Jahre „Ökologische Kommunikation“

  • Editors
  • Christian Büscher
  • Klaus Peter Japp

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Ökologische Themen

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Christian Büscher
      Pages 19-49
    3. Achim Daschkeit, Wolf R. Dombrowsky
      Pages 69-95
  3. Resonanz gesellschaftlicher Funktionssysteme

  4. Gesamtgesellschaftliche Resonanz

  5. Back Matter
    Pages 309-311

About this book

Introduction

Die Frage, weshalb sich die Gesellschaft nur langsam auf eine ökologische Krise und damit auf eine mögliche Selbstgefährdung einstellt, ist aktueller denn je. Vor 25 Jahren hat Niklas Luhmann die Studie „Ökologische Kommunikation“ vorgelegt. Es war der systematische Versuch, die Möglichkeiten der modernen Gesellschaft, auf ökologische Probleme zu reagieren, mit Hilfe einer „Theorie der Gesellschaft“ zu bestimmen. Aus der Prämisse, dass die Gesellschaft einem Primat funktionaler Differenzierung unterliegt, folgt Luhmanns Beobachtung: Funktionssysteme können nur auf der Ebene ihrer Programme unter Einbeziehung ihres je spezifischen Codes Resonanz auf ökologische Probleme erzeugen. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes nehmen den 25. Jahrestag der „Ökologischen Kommunikation“ zum Anlass, Niklas Luhmanns Thesen mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen auf ihre Plausibilität hin zu diskutieren. Die Beiträge beleuchten unter anderem die Resonanz unterschiedlicher Funktionssysteme wie der Wirtschaft, des Rechts, der Wissenschaft, Politik und Erziehung auf ökologische Probleme. Dabei ist anzunehmen, dass sich die beobachtbaren Resonanzformen in den Funktionssystemen im Kontext von Autonomiebestrebungen bewegen, die gegenüber externen Erwartungen Indifferenz und systemintern gefilterte Entsprechungen bereithalten.

Keywords

Autonomiebestrebungen Beobachtung Funktionssysteme Gesellschaft Kapital Krise Lebensstil Niklas Luhmann ökologische Krise

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92425-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16931-6
  • Online ISBN 978-3-531-92425-0
  • About this book