Paare im Wandel

Eine qualitative Paneluntersuchung zur Dynamik des Verlaufs von Paarbeziehungen

  • Authors
  • Caroline Ruiner

Table of contents

About this book

Introduction

Im Zuge des gesellschaftlichen Transformations- und Individualisierungsprozesses eröffnet sich ein Gestaltungsfreiraum für die Individuen: Die ‘Normalbiographie’ mit ihren inhärenten Erwartungen und Normen der ‘richtigen Ereignisse zum richtigen Zeitpunkt’ ist nicht mehr per se handlungsleitend - Lebensereignisse und deren Anordnung werden variabel und optional. Der ‘richtige’ Zeitpunkt, die Ausbildung abzuschließen, einen Partner zu finden, zu heiraten und Kinder zu bekommen, obliegt den Vorstellungen und der Gestaltung der Individuen bzw. stehen ganz zur Disposition. Für Individuen in Paarbeziehungen ist die Abstimmung individueller Vorstellungen und Erwartungen, um ein gemeinsames Zusammenleben zu ermöglichen, notwendiger denn je. Der Blick auf die innerpartnerschaftlichen Abstimmungsprozesse zeigt, dass nicht jedes ‘objektiv’ eintretende Ereignis Auswirkungen auf den Paarverlauf hat. Stattdessen kommt es auf ihre Interpretation und Konstruktion an, d.h. der Schlüssel zum Verständnis der Wirkung von (berufs)biographischen Ereignissen ist die konstruierte Wirklichkeit der Paare. Hierbei erscheinen die Beziehungskonzepte als ‘Glue’, der die Partner zusammenhält und die (In)Stabilität von Paarbeziehungen verstehen lässt.

Keywords

Liebe Methodik Romantik Scheidung Transformationsprozesse Trennung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92422-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17335-1
  • Online ISBN 978-3-531-92422-9
  • About this book