Advertisement

Kalkulierte Kreativität

Die Rationalität kreativer Prozesse

  • Authors
  • Thomas Vogt

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Einleitung

    1. Thomas Vogt
      Pages 9-14
  3. Forschungsstand & Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Thomas Vogt
      Pages 67-81
    3. Thomas Vogt
      Pages 83-101
  4. Darstellung & Rekonstruktion

    1. Front Matter
      Pages 103-103
    2. Thomas Vogt
      Pages 105-122
    3. Thomas Vogt
      Pages 123-160
    4. Thomas Vogt
      Pages 189-231
  5. Zuammenführung & Integration

    1. Front Matter
      Pages 233-233
    2. Thomas Vogt
      Pages 235-262
    3. Thomas Vogt
      Pages 273-277
  6. Back Matter
    Pages 279-298

About this book

Introduction

Kreative Menschen gelten oft als unangepasste Individualisten, denen gerne eine gewisse Verrücktheit attestiert wird. Rationale und soziale Motive, die das Handeln in anderen Lebenszusammenhängen prägen, scheinen in kreativen Prozessen keine große Rolle zu spielen. Aber kreative sind immer auch rationale Handlungen. Denn Menschen wählen kreative Handlungsoptionen nur dann, wenn mit ihnen ein höherer subjektiver Nutzen verbunden ist als mit jeder anderen Handlungsalternative. Ziel der vorliegenden Arbeit ist der Entwurf eines sozialwissenschaftlichen Erklärungsmodells „Kreativität“ auf der Grundlage der Theorie des subjektiv erwarteten Nutzens und psychologischer Kreativitätstheorien.

Keywords

Arbeit Erklärung Handlungstheorie Kreativitätstheorien Nutzen Organisation Rational Choice Sozialwissenschaft Struktur sozialwissenschaftlich

Bibliographic information