Soziologische Karrieren in autobiographischer Analyse

  • Editors
  • Monika Jungbauer-Gans
  • Christiane Gross

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Monika Jungbauer-Gans, Christiane Gross
    Pages 7-19
  3. Fritz Sack
    Pages 21-51
  4. Karl-Dieter Opp
    Pages 75-94
  5. Karl Ulrich Mayer
    Pages 107-128
  6. Richard Münch
    Pages 129-149

About this book

Introduction

Welche Faktoren entscheiden über Karrierewege in der Wissenschaft? Tragen neben vielfach untersuchten Faktoren auch Erfahrungen außerhalb der Wissenschaft, Schicksalsschläge, Begegnungen, historische Ereignisse, individuelle und familiäre Lebenssituationen zur Formung eines wissenschaftlichen Lebenslaufs bei? Die Autoren stellen ihren Lebenslauf mit den Mitteln der eigenen, soziologischen Perspektive dar. Dabei wird bewusst eine Heterogenität in der Vorgehensweise angestrebt, wodurch der Spielraum soziologischer Analysen und Perspektiven sichtbar wird. Soziologen, die ihren Weg in der Disziplin schon ein gutes Stück weit gegangen sind, wurden als doppelte Experten befragt: als Experten ihrer eigenen Biographie und als soziologische Experten für soziale Mechanismen, die jeweils im Hinblick auf die eigene Biographie reflektiert wurden.

Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Wissenschaftsforschung, Berufssoziologie und Lebenslaufforschung.

Keywords

Beruf Karriere Lebenslauf Lebenssituationen Sozialwissenschaft Soziologie Wissenschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92322-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17220-0
  • Online ISBN 978-3-531-92322-2
  • About this book