Der Klimawandel

Sozialwissenschaftliche Perspektiven

  • Editors
  • Martin Voss

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Einleitung: Perspektiven sozialwissenschaftlicher Klimawandelforschung

  3. Klimadiskurs

  4. Klimawandel-Governance

  5. Klimagerechtigkeit

  6. Wahrnehmung des Klimawandels

    1. Front Matter
      Pages 245-245
    2. Katharina Beyerl
      Pages 247-265
    3. Falk Schützenmeister
      Pages 267-281

About this book

Introduction

Die sozialwissenschaftliche Forschung zu Klimaschutz (Mitigation) und Anpassung (Adaptation) an mögliche Folgen des Klimawandels befindet sich noch in ihren Anfängen. Grundlagenforschung ist ebenso erforderlich wie anwendungs- bzw. handlungsorientierte Forschung.
Dieser Band vermittelt einen Eindruck von der Vielfalt der sozialwissenschaftlichen Klimawandelforschung. Er versammelt dazu Beiträge aus Politikwissenschaft, Philosophie, Psychologie, Soziologie, Volkskunde, Ökonomie, Medienwissenschaften und Disziplinen übergreifenden Forschungsfeldern. Die Beiträge fokussieren auf unterschiedliche Facetten des Klimawandels. Sie untersuchen diskursive Prozesse der Konstruktion des Klimawandels und daraus abgeleiteter Handlungsoptionen, sie analysieren die Genese der Wissensbasis, sie hinterfragen die institutionellen Rahmenbedingungen und politischen Konsequenzen, sie suchen nach Kriterien zur sozio-ökonomischen Bewertung seiner Ursachen und seiner Folgen, sie diskutieren normative Fragen, sie richten den Blick auf soziale Ungleichheit, Lebensstile, Kognition, Glauben u.a.

Keywords

Bewertung, sozio-ökonomische Institution Klimaerwärmung Konstruktivismus Lebensstil Nation Naturalismus Sozialwissenschaft Soziologie Wissensbasis sozialwissenschaftlich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92258-4
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-15925-6
  • Online ISBN 978-3-531-92258-4
  • About this book