Advertisement

Soziale Lebenslaufpolitik

  • Editors
  • Gerhard Naegele

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Einführung

    1. Front Matter
      Pages 9-9
  3. Lebenslaufforschung und (soziale) Lebenslaufpolitik

  4. Konzepte und Perspektiven (1) – Familie, Gender und Generationenbeziehungen

  5. Konzepte und Perspektiven (2) – Gesundheit und Pflege

    1. Front Matter
      Pages 279-279
    2. Susanne Kümpers, Rolf Rosenbrock
      Pages 281-308
    3. Monika Reicher
      Pages 309-329
  6. Konzepte und Perspektiven (3) – Arbeit, berufliche Bildung und Beschäftigung

  7. Konzepte und Perspektiven (4) – Lebenslauforientierte Ältere-Arbeitnehmer- Politik

    1. Front Matter
      Pages 409-409
    2. Rita Oldenbourg, Juhani Ilmarinen
      Pages 429-448
  8. Konzepte und Perspektiven (5) – Finanzielle Sicherung im Alter

    1. Front Matter
      Pages 515-515
    2. Frank Berner, Laura Romeu, Andreas Motel-Klingebiel
      Pages 517-549
  9. Konzepte und Perspektiven (6) – Präventive Altenpolitik und active ageing

    1. Front Matter
      Pages 583-583
    2. Britta Bertermann
      Pages 619-636
  10. Konzepte und Perspektiven (7) – Europäische und internationale Ansätze

  11. „Gerontologischer Ausblick“ - Lebenslaufforschung und Soziale Gerontologie

    1. Front Matter
      Pages 749-749
    2. Corinna Barkholdt, Gerhard Naegele
      Pages 751-770
  12. Back Matter
    Pages 771-776

About this book

Introduction

Die demographische Entwicklung in Deutschland hat uns bewusst gemacht, dass sich Gesellschaft, Politik und Wirtschaft auf die Einbindung von älteren Menschen in die Arbeitswelt einstellen müssen. Damit gewinnt aus durchaus praktischen Gründen die wissenschaftliche Erforschung des sozialen Lebenslaufs und seine politische Gestaltung insgesamt eine zentrale Bedeutung: Die schnelle und fundamentale Änderung von modernen Lebensverläufen erfordert eine bewusste Politik in zahlreichen Bereichen. Dieser Band bietet einerseits die wissenschaftlichen Grundlagen der Lebenslaufforschung, andererseits untersucht er die Politikbereiche, in denen Lebenslaufpolitik verstärkt betrieben werden muss.

Keywords

Ageing Altenpolitik Arbeitsmarkt Demographie Generationenbeziehungen Karriere Lebenslaufforschung Lebenslaufpolitik

Bibliographic information