Advertisement

Handbuch Psychologie und Geschlechterforschung

  • Editors
  • Gisela Steins

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Einführung in „Psychologie und Geschlechterforschung“

  3. Mädchen und Jungen, Frauen und Männer: Unterschiede versus Gemeinsamkeiten – Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 25-25
    2. Bettina Hannover
      Pages 27-42
    3. Ljubica Lozo
      Pages 43-54
    4. Marlies Pinnow
      Pages 55-67
    5. Marco Hirnstein, Markus Hausmann
      Pages 69-85
    6. Kirsten Jordan
      Pages 87-104
    7. Hilde Haider, Ewelina D. Malberg
      Pages 105-130
  4. Mädchen und Jungen, Frauen und Männer: Entwicklungsverläufe

    1. Front Matter
      Pages 131-131
    2. Annette Boeger
      Pages 133-151
  5. Mädchen und Jungen, Frauen und Männer: Ein Blick in verschiedene Lebenswelten?

    1. Front Matter
      Pages 173-173
    2. Barbara Moschner
      Pages 175-187
    3. Monika Sieverding
      Pages 189-201
    4. Maria Limbourg, Karl Reiter
      Pages 203-227
    5. Sabine Trepte, Leonard Reinecke
      Pages 229-248
    6. Henriette Haas
      Pages 249-270
    7. Sabine Radtke
      Pages 271-287
    8. Petia Genkova
      Pages 289-302
  6. Das Fach Psychologie aus einer Genderperspektive: Kritik und Reflexion

    1. Front Matter
      Pages 303-303
    2. Miriam Schroer
      Pages 305-326
    3. Julia C. Nentwich, Martina Stangel-Meseke
      Pages 327-349
    4. Katharina Rothe
      Pages 351-370
    5. Martina Tißberger
      Pages 371-394
    6. Elfriede Billmann-Mahecha
      Pages 395-408
    7. Norbert Nothbaum, Gisela Steins
      Pages 409-415
  7. Back Matter
    Pages 417-430

About this book

Introduction

Ziel des Handbuches ist die systematische Betrachtung von Genderaspekten aus psychologischer Perspektive. Autorinnen und Autoren aus ausgewählten Teildisziplinen der Psychologie stellen dar, welche Rolle Gender in ihrem Forschungsfeld spielt und welchen Beitrag psychologische Erkenntnisse zur Geschlechterforschung leisten. Dabei liegt der Fokus einerseits auf den Besonderheiten der einzelnen Teildisziplinen oder ausgewählter Forschungsfelder, anderseits aber auch auf der kritischen Reflexion der gesamten Psychologie aus einer Genderperspektive. Das Handbuch stellt folglich die konträren und aktuellen Positionen, Erkenntnisse und Untersuchungen zur psychologischen Geschlechterforschung dar und zeigt die Methodenvielfalt sowie das fruchtbare Spannungsfeld der Diskussion um die Bedeutung der Kategorie Geschlecht auf unterschiedlichen Ebenen auf.

Keywords

Differenzen Entwicklung Frauen Gender Geschlecht Geschlechterforschung Lebenslauf Männer Psychologie Unterschiede

Bibliographic information