Konflikte um den Konfliktrahmen

Die Steuerung der Tarifautonomie

  • Authors
  • Thilo Fehmel

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einleitung

    1. Thilo Fehmel
      Pages 7-9
  3. Tarifautonomie als Institution

  4. Tarifautonomie als Begriff

    1. Front Matter
      Pages 105-105
    2. Thilo Fehmel
      Pages 107-127
    3. Thilo Fehmel
      Pages 129-250
    4. Thilo Fehmel
      Pages 251-261
  5. Back Matter
    Pages 263-285

About this book

Introduction

Begreift man Tarifautonomie als ein institutionalisiertes Tausch-Arrangement zwischen Tarifverbänden und Staat, dann lässt sich nach den Interessen des Staates bezüglich der Tarifautonomie ebenso fragen wie nach seinen Möglichkeiten, diese Interessen durchzusetzen und das Handeln der Sozialpartner zu beeinflussen. Thilo Fehmel untersucht die Motive, die Methoden und die Effekte dieser staatlichen Steuerungsversuche. Insgesamt öffnet sich so der Blick nicht nur auf den jahrzehntelangen Wandel des Tarifsystems, sondern auch auf die Entwicklung des Verhältnisses von Tarifverbänden und Staat. Als Grundkonstante dieses Verhältnisses ergibt sich der Befund einer gesteuerten Autonomie.

Keywords

Arbeitgeber Arbeitsbeziehungen Arbeitsmarkt Gewerkschaften Institution Institutionalismus Korporatismus Tarifautonomie Tarifverbände Tausch

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92160-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17227-9
  • Online ISBN 978-3-531-92160-0
  • About this book