Freiwilliges Engagement als Lern- und Entwicklungsraum

Eine qualitative empirische Studie im Feld der Stadtranderholungsmaßnahmen

  • Authors
  • Astrid Hübner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 3-15
  2. Astrid Hübner
    Pages 17-23
  3. Astrid Hübner
    Pages 81-124
  4. Astrid Hübner
    Pages 137-159
  5. Astrid Hübner
    Pages 355-371
  6. Back Matter
    Pages 373-399

About this book

Introduction

Stadtranderholungsmaßnahmen im Rahmen von gemeinnützigen Kinder- und Jugendreisen waren von Beginn an mit dem Einsatz ehrenamtlicher MitarbeiterInnen verknüpft. Eine subjektorientierte Auseinandersetzung mit dem freiwilligen Engagement in diesem Bereich fehlt bislang. Vor diesem Hintergrund untersucht Astrid Hübner persönliche Nutzenaspekte des freiwilligen Engagements und leistet den empirischen Beweis, dass die Ehrenamtlichen von ihrem freiwilligen Einsatz vielfach profitieren: Sie erleben einen spezifischen Lern- und Entwicklungsraum, der unter anderem Kompetenzzuwächse, (soziale) Anerkennung und den Ausbau von Kontakten und Beziehungen ermöglicht. Zudem erfährt ihr freiwilliges Engagement seine sinnstiftende Dimension durch die Unterstützung Anderer – in diesem Fall Kinder und Jugendliche aus größtenteils sozial benachteiligten Familien. Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Sozialen Arbeit, der Sozialpädagogik und der Erziehungswissenschaften sowie an Akteure in der Praxis der Kinder- und Jugendarbeit.

Keywords

Anerkennung, soziale Ehrenamt Erziehungswissenschaften Kinder- und Jugendarbeit Kompetenzen Lerngruppe freiwilliges Engagement

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-92022-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2010
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-17330-6
  • Online ISBN 978-3-531-92022-1
  • About this book