Krieg, Kooperation, Kursverlauf

Die Internationale Politische Ökonomie von Finanzmärkten

  • Authors
  • Gerald Schneider
  • Michael Bechtel
  • Christian Fahrholz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Gerald Schneider, Michael Bechtel, Christian Fahrholz
    Pages 13-16
  3. Gerald Schneider, Michael Bechtel, Christian Fahrholz
    Pages 17-31
  4. Gerald Schneider, Michael Bechtel, Christian Fahrholz
    Pages 32-46
  5. Roman Goldbach, Anna Kalbhenn, David Lehmkuhl, Gabriele Ruoff
    Pages 47-87
  6. Constanze-Sophie Braun, Nina Marie Fakner, Sascha Patrick Meßmer, Vera Eva Tröger
    Pages 88-124
  7. Roland Füss, Sonja Hämmer
    Pages 125-159
  8. Gerald Schneider, Michael Bechtel, Christian Fahrholz
    Pages 160-163
  9. Back Matter
    Pages 164-178

About this book

Introduction

Finanzmärkte durchlaufen oft hektische Perioden, in denen Händler zwischen Euphorie und Pessimismus schwanken. Die Politische Ökonomie hat bis jetzt noch nicht systematisch untersucht, ob und wie Ereignisse der internationalen Politik diese Kursausschläge beeinflussen. Dieses Buch vollbringt diese Syntheseleistung und zeigt, wie sich Kernereignisse der Europäischen Integration, terroristische Anschläge, kriegerische Ereignisse und Innenpolitik im Zeitalter der Globalisierung auf verschiedene Finanzmärkte auswirken. Die Autoren benutzen für ihre Evaluationen einen einheitlichen theoretischen Rahmen und finanzmarktökonometrische Analyseverfahren.

Keywords

Börsen Derivate Devisen Euro Finanzmärkte Globalisierung Internationale Politik Internationale Politische Ökonomie Statistik Warenterminmärkte politische Ökonomie Ökonomie Ökonomische Theorie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91911-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16509-7
  • Online ISBN 978-3-531-91911-9
  • About this book