Advertisement

Internet und Migration

Theoretische Zugänge und empirische Befunde

  • Editors
  • Uwe Hunger
  • Kathrin Kissau

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Internet und Migration. Einführung in das Buch

    1. Kathrin Kissau, Uwe Hunger
      Pages 7-11
  3. Theoretische Zugänge

  4. Empirische Befunde

  5. Back Matter
    Pages 339-342

About this book

Introduction

Die Information und Interaktion von Migranten findet inzwischen immer häufiger über das Internet statt. Dort tauschen sie sich mit Nutzern sowohl im Aufnahmeland als auch ihren Herkunftsländern aus. Auf Websites, in Foren und Chats informieren sie sich über soziale und politische Themen beider Länder, diskutieren und nehmen an Online-Petitionen, Abstimmungen oder virtuellen Veranstaltungen teil. Hierdurch bilden sich zum Teil neue ethnische, diasporische bzw. transnationale Online-Gemeinschaften. Insgesamt übernimmt das Internet und dessen Nutzungsmöglichkeiten so eine wichtige Funktion für die gesellschaftliche Partizipation von Migranten im Aufnahmeland und auch für die Entwicklung ihrer Herkunftsländer.

Keywords

Migranten Migration Nation Online-Gemeinschaft Partizipation Partizipation, politische Politsche Kommunikation Transnational Website Öffentlichkeit

Bibliographic information