Identitätsbildungen älterer Migrantinnen

Die Fotografie als Ausdrucksmittel und Erkenntnisquelle

  • Authors
  • Gesine Kulcke

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Gesine Kulcke
    Pages 9-12
  3. Gesine Kulcke
    Pages 13-20
  4. Gesine Kulcke
    Pages 39-54
  5. Gesine Kulcke
    Pages 55-69
  6. Gesine Kulcke
    Pages 71-111
  7. Gesine Kulcke
    Pages 113-115
  8. Gesine Kulcke
    Pages 117-120
  9. Gesine Kulcke
    Pages 121-145
  10. Back Matter
    Pages 147-154

About this book

Introduction

Ausgangslage der Arbeit sind verallgemeinerte Darstellungen über Migrantinnen und ihre in der Regel als rückständig beschriebenen Herkunftskulturen, mit denen u.a. soziale Ungleichheiten legitimiert werden, sowie die in der Öffentlichkeit vermittelte Annahme, dass sich so genannte Parallelgesellschaften bilden. Für die Arbeit haben Migrantinnen aus verschiedenen Herkunftskulturen fotografiert. Zu ihren Bildern wurden so genannte Fotointerviews geführt, in denen die Fotografinnen ihre eigenen Bilder erläutern. Zentraler Fokus der Arbeit ist ein exemplarisch ausgewähltes Foto, das als "Ausdrucksmittel" und "Erkenntnisquelle" bildanalytisch untersucht wird.

Keywords

Fotografie Fotopädagogik Identitätsbildungsprozesse Medienpädagogik Migration interkulturelle Pädagogik ältere Migrantinnen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91854-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16946-0
  • Online ISBN 978-3-531-91854-9
  • About this book