Konfliktklärung als didaktische Herausforderung

Subjektive Handlungskonzepte zur Bewältigung von Konfliktsituationen

  • Authors
  • Martin Keller

Table of contents

About this book

Introduction

In nahezu allen beruflichen Handlungsfeldern wird die Fähigkeit zur Klärung von Konflikten als eine zentrale Handlungskompetenz erwartet. Martin Keller analysiert die Handlungspotenziale von Studierenden im Hinblick auf die Frage, wie diese basierend auf ihren subjektiven Konfliktklärungsstrategien ihr Handeln deuten und für sich selbst beschreiben, erklären und prognostizieren. Als Bezugspunkt zur Diagnose der Handlungspotenziale führt er in das Konstrukt der Subjektiven Theorien ein. Er erläutert den Begriff der 'Konfliktklärungskompetenz' im Rahmen von Situationstypen und formuliert Handlungsempfehlungen für die methodisch-didaktische Gestaltung von integrierten Diagnose- und Förderaktivitäten.

Keywords

Didaktik Kompetenz Kompetenzdiagnose Konfliktklärungstheorie Lernen Lernvoraussetzungen Lernziel Pädagogik Sozialkompetenz Subjektive Theorien

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91798-6
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16234-8
  • Online ISBN 978-3-531-91798-6
  • About this book