Wissensgesellschaft und soziale Ungleichheit

Ein Zeit- und Ländervergleich

  • Authors
  • Daniela Rohrbach

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Fragestellung und Aufbau der Arbeit

    1. Front Matter
      Pages 15-15
    2. Pages 17-22
    3. Pages 23-24
  3. Forschungsstand und Hypothesen

  4. Daten, Operationalisierung und Methoden

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. Pages 113-118
    3. Pages 139-146
  5. Ergebnisse

  6. Zusammenfassung und Diskussion

    1. Front Matter
      Pages 209-209
    2. Pages 211-220
    3. Pages 221-223
  7. Back Matter
    Pages 225-276

About this book

Introduction

Die quantitativen Sekundäranalysen von volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungsdaten, anderen Aggregatdaten und Individualdaten aus 20 OECD-Ländern über den Zeitraum 1970 bis 2002 erbringen Folgendes: Erstens zeigt sich, dass die Entwicklung hin zu einer Wissensgesellschaft im Gange, aber nicht bereits abgeschlossen ist, zweitens wird deutlich, dass der Ausbau der Wissensgesellschaft durchschnittlich mit einem Bedeutungsverlust von Bildung, aber mit Einkommensgewinnen von Hochqualifizierten einhergeht und drittens wird klar, dass mit der ökonomischen Bedeutung des Wissenssektors die Einkommensungleichheit zunimmt. Weder ist also davon auszugehen, dass Ungleichheit mit fortschreitender ökonomischer Entwicklung zwangsläufig und kontinuierlich abnimmt, noch zeichnen sich moderne Gesellschaften durch eine immer stärker werdende Bedeutung von Bildung für sozialen Erfolg oder gar eine reine meritokratische Schließung aus.

Keywords

Bildung Einkommen Gesellschaft Soziale Ungleichheit Sozialstruktur Soziologie Ungleichheit Wissensgesellschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91797-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2008
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16229-4
  • Online ISBN 978-3-531-91797-9
  • About this book