Einführung in die Interpretationstechnik der Objektiven Hermeneutik

  • Authors
  • Andreas Wernet

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Andreas Wernet
    Pages 11-20
  3. Andreas Wernet
    Pages 39-52
  4. Andreas Wernet
    Pages 89-93
  5. Back Matter
    Pages 95-99

About this book

Introduction

Das von Ulrich Oevermann begründete Verfahren der Objektiven Hermeneutik stößt vor allem in den Sozial- und Erziehungswissenschaften auf breites Interesse. Die zentrale methodologische Idee der Objektiven Hermeneutik besteht darin, die Rekonstruktion der Sinnstrukturen der sozialen Wirklichkeit methodisch an textliche Protokolle dieser Wirklichkeit zurückzubinden. So wird der Text zum Gegenstand einer empirisch-hermeneutischen, wirklichkeitswissenschaftlichen Sinnrekonstruktion.
Dieses Buch bietet eine Einführung in das interpretatorische Vorgehen der Objektiven Hermeneutik. Zu Beginn werden die methodologischen Grundannahmen der Objektiven Hermeneutik vorgestellt. Im Zentrum stehen dann aber die methodischen Kernoperationen des Verfahrens. Diese werden an Beispielen vorgestellt und erläutert. Der Leser erhält damit einen Einblick in die interpretatorische Praxis dieser Methode und zugleich Anregungen für die eigene Forschungspraxis.

Keywords

Gesellschaft Hermeneutik Interpretation Methoden Methodeneinführung Methodik Objektive Hermeneutik Qualitative Sozialforschung Sozialwissenschaft Soziologie

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91729-0
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16837-1
  • Online ISBN 978-3-531-91729-0
  • About this book