Patt oder Gezeitenwechsel?

Deutschland 2009

  • Editors
  • Felix Butzlaff
  • Stine Harm
  • Franz Walter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Klaudia Hanisch, Sebastian Kohlmann
    Pages 11-35
  3. Felix Butzlaff
    Pages 37-66
  4. Sören Messinger, Jonas Rugenstein
    Pages 67-93
  5. Teresa Nentwig, Christian Werwath
    Pages 95-127
  6. Christin Leistner, Katharina Rahlf
    Pages 129-155
  7. Stephan Klecha, Clemens Wirries
    Pages 157-182
  8. Michael Lühmann
    Pages 183-209
  9. Stine Harm
    Pages 211-235
  10. Oliver D’Antonio, Bettina Munimus
    Pages 237-266
  11. Daniela Forkmann, Frauke Schulz
    Pages 267-294
  12. Back Matter
    Pages 323-323

About this book

Introduction

Nahezu alle Annahmen über tradierte gesellschaftliche Bindungen und parteipolitische Lager, die 1998 noch zu gelten schienen, veränderten sich in den letzten zehn Jahren grundlegend. Die meisten Parteien haben sich binnen dieser Dekade von zuvor noch konstitutiven Programmaussagen getrennt. Innerhalb der Wählerschaft entstanden neue Muster politischer Präferenzen. Das Bildungsbürgertum steht nicht mehrheitlich rechts, die Arbeiterschaft wählt nicht unbedingt links. Geändert hat sich überdies der Stil der politischen Eliten in der alternden deutschen Gesellschaft. Und mitten im Wandel sind die Bündniskonstellationen einer komplex gewordenen Regierungsbildung des neuen Vielparteiensystems. Durch den Zwang zur Koalitionsfähigkeit nach mehreren Seiten nähern sich die Parteien im Zentrum weiter an, schleifen im Gerangel um die Mitte Unterschiede weiter ab – und nähren gerade dadurch den Bedarf nach einer Politik der abgrenzenden Deutlichkeit, der scharfen Differenz. Deutsche Politik im Patt und im Umbruch – davon handelt dieser neue Band aus der „Göttinger Parteienforschung“.

Keywords

Bundesrepublik Deutschland Bundestagswahl Bündnis 90/Die Grünen CDU FDP Linkspartei Parteien Parteienforschung Parteiensystem SPD Wähler Wählerschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91670-5
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16203-4
  • Online ISBN 978-3-531-91670-5
  • About this book