Advertisement

Reflexive Erziehungswissenschaft

Forschungsperspektiven im Anschluss an Pierre Bourdieu

  • Editors
  • Barbara Friebertshäuser
  • Markus Rieger-Ladich
  • Lothar Wigger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. 1

    1. Markus Rieger-Ladich, Barbara Friebertshäuser, Lothar Wigger
      Pages 9-19
  3. Konturen der Rezeption und Muster der Aneignung

  4. Habitustheoretische Perspektiven und gegenstandsbezogene Problematisierungen

  5. Feldtheoretische Perspektiven und methodische Reflexionen

  6. Bildungssoziologische Analysen und hochschulpolitische Befunde

  7. Back Matter
    Pages 321-346

About this book

Introduction

Pressestimmen zur 1. Auflage

„Dieser Sammelband gibt einen breiten und interessanten Einblick in die Art und Weise, in der heute erziehungswissenschaftliche Forschungen und Diskurse auf die Arbeiten von Pierre Bourdieu referieren. Dabei sind es keineswegs nur die im engeren Sinne bildungssoziologischen Schriften, an die angeschlossen wird. Es ist ein breites Spektrum von Anleihen, die in dem Band gemacht werden: von methodischen über methodologische und wissenschaftstheoretische bis hin zu gesellschaftstheoretischen und begrifflichen Anknüpfungen reicht die Palette.“ sozialer sinn - Zeitschrift für hermeneutische Sozialforschung, 01/2008

„Die Zusammenstellung der Beiträge namhafter Autoren ist beachtlich, die dargelegten Analysen scharfsinnig und die Beiträge durchgängig lesenswert [...]. Lesenswert ist das Buch aber auch deshalb, weil der Nachweis erbracht wird, dass jede Forschung an spezifische Verwertungsinteressen gebunden ist.“ Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 03/2007

Keywords

Aufklärung Bildung Bildungspraktiken Bildungsprozess Bildungsprozesse Bildungsstrategie Familie Familienbiofrafien Familienkulturen Habitus Mehrgeneratioenenfamilie Weiterbildung neue Studienorganisation

Bibliographic information