Wir in Europa

Kollektive Identität und Demokratie in der Europäischen Union

  • Authors
  • Viktoria Kaina

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Viktoria Kaina
    Pages 9-13
  3. Viktoria Kaina
    Pages 15-38
  4. Back Matter
    Pages 213-268

About this book

Introduction

Die Europäische Union sieht stürmischen Zeiten entgegen. Diese Prognose stützt sich auf eine widersprüchliche Beobachtung: Den meisten Bürgerinnen und Bürgern ist Europa egal, gleichzeitig macht es ihnen aber immer mehr aus, was europäisch entschieden und auf nationalstaatlicher Ebene umgesetzt wird. Vor diesem Hintergrund befasst sich das Buch mit den Chancen und Schwierigkeiten bei der Herausbildung eines Gemeinschaftsbewusstseins der Europäer unter den Bedingungen eines erodierenden "permissive consensus" in der EU-Bevölkerung. Neben empirischen Befunden auf Basis des Eurobarometers bietet die Studie unter anderem eine konzeptionelle Auseinandersetzung mit dem Begriff der kollektiven Identität sowie eine Verknüpfung neo-institutionalistischer Erkenntnisinteressen mit den Forschungsperspektiven der analytischen Vertrauensforschung.

Keywords

Demokratiedefizit EU Einigung Europäer Europäische Union (EU) Europäischen Union Identität, kollektive Neo-Institutionalismus

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-91637-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2009
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-16361-1
  • Online ISBN 978-3-531-91637-8
  • About this book